LED Diskussion

Der Filter filtert nicht mehr? Heizstab heizt nicht mehr? Du bastelst gerne? Hier bist du richtig für deine Technikfragen
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: LED Diskussion

Beitragvon geoemyda » 18.12.2013 21:48

Hallo,

ich finde dieses Forum sehr informativ und hat mich auf den LED Geschmack gebracht.

Vielleicht hättest du Lust mir ein paar Fragen zu beantworten, um mein Projekt weiter auszubauen.
Folgene Situation:
Ich habe ein 150x60x50 Becken, ca. 300-350L. Derzeit verbaut ein alter T8 Balken mit zwei 36Watt Röhren. Die jetzt langsam mal getauscht werden sollten. Mir ist bewusst, dass auf diese Literzahl die zwei Röhren viel zuwenig sind und so sehen auch meine Pflanzen aus. Desshalb die Überlegung auf LEDs umzurüsten. Der T8 Balken ist aus ALU, somit besteht schonmal eine Fläche für die LEDs.
Nun habe ich ausgerechnet, dass ich 100 LEDs benötige für meine Literzahl, ist das so korrekt?
Bei 120cm Balken und jeweils 3cm Abstand der LEDs + ca. 1cm LED macht 30Stk auf den Balken, heisst wiederum bräuchte ich min. 3 Reihen?! Wieviel sollte der mindestabstand der Reihen zueinander haben?

Den Rest mit der Verkabelung usw. ist denke ich mal kein Problem. Da ich ein teilweise offenes Becken habe, sollte der Luftaustausch auch kein Ding sein.

Wäre super wenn ihr mir helfen könntet. Vielen Dank im Vorfeld :happy:

Weihnachtliche Grüße
Sven
geoemyda
Larve
Larve
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.12.2013 21:33
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: LED Diskussion

Beitragvon geoemyda » 19.12.2013 06:46

Guten morgen alle zusammen,

habe hier noch eine LED Röhre gefunden, die meines Erachtens von den Daten her nicht schlecht sind, oder?
http://www.ebay.de/itm/231115602903?var=530301999866&ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649
Von der Lumenzahl benötige ich glaube ich, 30lm / Liter = ca. 9000lm macht vier bis fünf von den Röhren. Lohnt das, oder lieber selber bauen?
geoemyda
Larve
Larve
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.12.2013 21:33
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: LED Diskussion

Beitragvon Christian » 19.12.2013 09:04

Hallo Sven

das deine Pflanzen bei 2x36W T8 kümmern ist kein Wunder, das ist, wie du selbst bemerkt hast, einfach deutlich zu wenig.

fangen wir mal mit deinen Röhren an. Diese haben 1600-2000Lumen auf 18W. Sofern die Angaben stimmen (wovon ich mal ausgehe) sind die Werte nicht mal schlecht und kommen sehr nah an den High Power LEDs ran. Mit 5 so Röhren hast du auf jeden Fall ordentlich Licht über dem Aquarium. Kosten tun sie natürlich auch ein paar Euro ;)

Falls du dich doch für High Power LEDs entscheidest, mit 100 Stück kommst du ganz gut hin denk ich. 3 Reihen würde ich mindestens machen, eventuell wären sogar 4 besser denn das Becken ist doch relativ breit und da verteilt sich die Wärme besser. Bei 4 Reihen wären es "nur" 25 LEDs auf 150cm was auf jeden Fall klappen wird. Der Preis dürfte da doch um ein paar Euro günstiger sein und wenn mal eine LED kaputt geht ist es kein Beinbruch (mir ist von ca. ~150 LEDs letztens die erste kaputt gegangen (kein Kurschluss sondern hat die Reihenschaltung unterbrochen wodurch der ganze Balken nicht mehr ging), einfach überbrückt und den Balken mit 17 anstatt 18 LEDs laufen lassen, die KSQ ist ja für 10-18 LEDs ausgelegt), das flickt man selbst wieder, bei den Röhren sind dann gleich 40€ kaputt.

Beachte auch, das eine "flache Platte" ungünstig ist. Sie nimmt zwar die Wärme auf kann aber wenig Wärme an die Umgebung abgeben. Je größer die Oberfläche eines Körpers ist, desto mehr Wärme kann der Körper an die Umgebung abgeben. Das ist übrigens auch der Grund, warum Kühlkörper soviele "Rippen" haben, dadurch vergrößert sich die Oberfläche enorm.

Wenn dir nur die "flache Alu Oberfläche" zur Verfügung steht, kann man auch über eine leichte aktive Kühlung nachdenken und 2 kleine PC Lüfter verbauen, je kühler die LEDs gehalten werden, desto länger leben sie bzw. desto länger bleiben sie richtig schön hell.

Egal für was du dich entscheidest, es wäre klasse wenn du hier berichten würdest und vielleicht auch das ein oder andere Foto liefern könntest.

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: LED Diskussion

Beitragvon geoemyda » 19.12.2013 16:32

Hi Chris,

danke für deine rasche Antwort.

Ja die Pflanzen sehen schon sehr kümmerlich aus :wink: wahr mir aber auch von anfang an klar, dass das nix wird. Ein neuer Balken kostet ca. 400€ :mad_2: is das zu fassen...

Zum eigentlichen Thema ;-)

Die LEDRöhren sind aussen vor, da hast du Recht.

Dann würde ich 4 Reihen a 25stk auf 120cm planen (nicht 150cm, da ich einen Innenfilter habe). Würde dann auch abwechselnd 2 weiße und eine wärmere nehmen. Wäre bloss schön wenn ich 25x1W an eine KSQ anschließen kann. Dein KSQ, wie du sagst, sind 18 angeschlossen. Ich habe mir in der Bucht -->
http://www.ebay.de/itm/42W-Konstantstromquelle-230VAC-350mA-17-40x-1W-LED-Netzteil-Treiber-/281078204672?pt=DE_M%C3%B6bel_Wohnen_Lampen_Lichtzubeh%C3%B6r&hash=item4171910900
diesen KSQ ausgesucht. Da passen gut die 25stk dran, für den gleichen Preis.
Weiterhin würden dann ca. 95V Belastung daran anliegen. Gibt es da irgendwelche Bedenken, Probleme, Risiken?
Ist halt nur eineitlicher und einfacher zuhändeln, wenn pro Leiste eine KSQ ist.

Mit der Aluleiste bin ich noch unsicher. Eine "Alukühlkörperrippenleiste" ist ja wahnsinnig teuer 1lfm/45€. Denke da werde ich auf normale U-Profile wie du sie hast zurückgreifen und zwei Lüfter installieren. Wobei ein Aquariumdeckel von dreien durch Gaze ersetzt wurde. Dort drüber ist auch noch eine Wärmelampe für unsere Schildkröte installiert.

Hoffe die Umgebungstemperatur durch die LEDs wird nicht so enorm hoch sein. Ansonsten wird sie auf dem Landteil gegaart :ohmy:

Wenn ich meinen Einkaufszettel fertig habe, dokumentiere ich gerne alles und halte dich auf den Laufenden....

Mit einem freundlichen Blubb :fish:
Sven
geoemyda
Larve
Larve
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.12.2013 21:33
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: LED Diskussion

Beitragvon Christian » 20.12.2013 22:43

Hallo

95V sind nun mal mehr als 63V (gemessen) bei mir. Ich bin ein vorsichtiger Mensch und halt die Spannung lieber etwas niedriger. Grundsätzlich ist meines wissens aber erst ab 120V DC ein Berührungsschutz nötig. Von daher gibt es rein rechtlich (VDE) erst mal kein bedenken, bedenke aber dennoch, wir sind hier im Feuchtraum und Reserven sind immer gut ;)

Wärme ist immer relativ, meine Leisten werden flächig kaum 30°C warm. Das Problem ist, wenn die Leisten 30°C warm sind, nehmen sie auch "wenig" Wärme von den LEDs auf und so wird die LED punktuell sehr heiß. Der Punkt ist sehr klein an der LED aber dennoch imstande die LED stark zu schädigen. Das Ziel ist also, die Wärme großflächig von den LEDs weg zu bekommen.

Mit den U-Profilen fährst du erst mal ganz gut. Wenn du dann merkst, das heizt sich doch alles etwas auf, installier 2 Lüfter und du bist alle Probleme los. Hab ich bei meiner Ex-Meerwasserlampe ebenfalls so gemacht.

3 Leisten a 30cm mit jeweils 3 700mA (3 fache Leistung!) LEDs verbaut (also 9 700mA LEDs auf 90cm die aber dicht an dicht nebeneinander lagen). Das ganze wurde gefühlt zu warm und ich hab 2 Lüfter drauf gepappt. Ab da wurden die Leisten nicht mal mehr handwarm.

Man muss einfach individuell bisschen probieren wie es bei einem passt. :)

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: LED Diskussion

Beitragvon haber » 19.02.2014 14:04

Hallo,

3W-LED's sind derzeit nicht mehr "Hammer". Ich habe mir schon vor einigen Jahren ein paar geleistet und war eher
enttäuscht...
Habe mir kürzlich für ein 90cm -Becken aus 2! Nichia-LEDs eine Beleuchtung gebaut. Die kosten pro Stück 11,- und liefern
je über 1000 lm. Funktioniert astrein!
Geklebt auf Alu-Profil mit selbstklebender Wärmeleitfolie. Jeweils eine eigene Konstantstromquelle (kleine Lötarbeit), weil
die 30V benötigen. Was noch fehlt ist eine klare Abdeckung, um die vor Feuchtigkeit zu schützen. Da habe ich nichts
professionelles gefunden und in meiner Not die Böden von 2 Wegwerf-Schapsgläsern drübergeklebt. Geht für's erste.
Das Ganze wird nur Handwarm und ersetzt 2 18W Leuchtstoffröhren bestens und verbraucht ca. 25W.
Diese LED's gibt es bis 70W und über 4000lm! Das sollte dann wohl sogar für tiefe Meerwasserbecken reichen.

Thomas
haber
Larve
Larve
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2014 13:51
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: LED Diskussion

Beitragvon Christian » 20.02.2014 10:34

Hallo Thomas

Diese >=10W LEDs hab ich in letzter Zeit auch schon im Auge gehabt. Es gibt da echt tolle Teile:

http://www.satisled.com/10w-high-power-led-pure-whitewarm-white-for-choice_p135.html

Der Bridegelux45*45Mil Chip hört sich da richtig interessant an, aber selbst der EpiLED 45*45Mil, den es schon zu kaufen gibt, hat sehr gute tech. Daten.

Bei 120-230 Lumen pro Watt sollte da eine richtig gute Ausbeute drinnen sein und das für nen Preis von nicht mal 10€

Wenn ich mal wieder bei Satisled bestelle, werde ich davon mal paar in den Einkaufswagen werfen ;)

Hast du evtl. Bilder von deinen LEDs und vom Aquarium? Würde mich mal brennend interessieren. Wie kühlst du die LEDs? Ich kann mir vorstellen, dass sie richtig gut warm werden.

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 20.02.2014 10:35, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: LED Diskussion

Beitragvon haber » 20.02.2014 18:00

Hallo Christian,

habe noch keine Bilder gemacht, sieht auch sehr gebastelt aus (quick and dirty). Hole ich nach, wenn
viel Zeit ist. Habe sogar irgendwo noch ein Luxmeter rumliegen, dann messe ich auch noch...
Die LEDs sitzen auf einer Alu-Schiene, 4cm breit, diese wird handwarm.
Habe vor 'ner Weile mal LUXEON-Star LEDs verbaut, die haben wesentlich mehr Wärme und
weniger Licht erzeugt.
Die neueste Idee für die Abdeckung (original: Plasteschnapsglasboden) - Kunststoff-Uhrengläser. Mal sehen,
ob man da was passendes, preiswertes bekommt...

Viele Grüße
Thomas
haber
Larve
Larve
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2014 13:51
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: LED Diskussion

Beitragvon Christian » 21.02.2014 09:37

haber hat geschrieben:habe noch keine Bilder gemacht, sieht auch sehr gebastelt aus (quick and dirty).


egal meine Lampen sehen auch nicht alles super toll es, die inneren Werte zählen :P


haber hat geschrieben:Habe sogar irgendwo noch ein Luxmeter rumliegen, dann messe ich auch noch...


wäre bestimmt mal interessant auch wenn ich aus den Werten wohl nicht viel rauslesen kann.

haber hat geschrieben:Die LEDs sitzen auf einer Alu-Schiene, 4cm breit, diese wird handwarm.
Habe vor 'ner Weile mal LUXEON-Star LEDs verbaut, die haben wesentlich mehr Wärme und
weniger Licht erzeugt.
Die neueste Idee für die Abdeckung (original: Plasteschnapsglasboden) - Kunststoff-Uhrengläser. Mal sehen,
ob man da was passendes, preiswertes bekommt...


interessant, hab eigentlich mit mehr Kühlungsbedarf gerechnet. Wie warm wird den der Chip selbst? Denn genau das ist ja entscheidend das der Chip nicht zu heiß wird, der Kühler ist ja relativ egal wie warm er wird.

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: LED Diskussion

Beitragvon haber » 23.02.2014 11:23

Hallo

der Chip ist on board. Wenn der Hersteller da keinen Mist macht sollte die Temp. am Chip nicht wesentlich höher als am Kühlkörper sein. Nachmessen ist gerade schwierig - wegen der vielbesungenen Plasteböden. Habe auch mal gemessen und einige Fotos gemacht (die bekomme ich nur leider nicht hochgeladen)

Im Original habe ich über dem Boden ca. 17 Lux gemessen. Die LED- Beleuchtung liefert einen wesentlich
stärkeren Schattenwurf. An hellen Stellen sind hier über Grund 40 LUX. Also über das doppelte. Wobei
der Vergleich etwas gemein ausfällt, weil die Röhren ziemlich alt sind und abgelöst werden sollten. Und nur
für eine Vergleichsmessung kaufe ich mir keine neue!


Viele Grüße
Thomas
haber
Larve
Larve
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2014 13:51
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
<