Können Pseudo-Amanogarnelenlarven im Süßwasser überleben?

Alles zu Garnelen und Krebsen sowie sonstigen Wirbellosen Tieren
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Können Pseudo-Amanogarnelenlarven im Süßwasser überleben

Beitragvon Christian » 31.01.2015 00:55

hi

Punkt 1 ist kein Problem, man nehme ein leeres Becken fülle es mit Süßwasser, setzte das Weibchen rein und warte ab. Sobald sie die Eier entlässt, kann man das Weibchen wieder raus holen und das Becken aufsalzen. Die Larven überleben ein paar wenige Tage (ich glaube irgendwo was von 5 Tage mal gelesen zu haben) im Süßwasser.

Sehr gut wird das ganze hier beschrieben.

Ich bin nicht ganz abgeneigt das ganze auch mal irgendwann zu testen... irgendwann ;) Daher sind mir die grundlegensten Sachen auch schon so bekannt ;)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 31.01.2015 00:56, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Können Pseudo-Amanogarnelenlarven im Süßwasser überleben

Beitragvon eumel6 » 31.01.2015 19:04

Hi,


Punkt 1 ist kein Problem, man nehme ein leeres Becken fülle es mit Süßwasser, setzte das Weibchen rein und warte ab. Sobald sie die Eier entlässt, kann man das Weibchen wieder raus holen und das Becken aufsalzen. Die Larven überleben ein paar wenige Tage (ich glaube irgendwo was von 5 Tage mal gelesen zu haben) im Süßwasser.

Schön wär es. Du fängst das Weibchen raus und wartest und wartest, und die hustet dir einen mit der Eientwicklung und dem Entlassen der Larven.

Ich würde es auch mal wieder versuchen, aber das Taschengeld. :(

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Können Pseudo-Amanogarnelenlarven im Süßwasser überleben

Beitragvon Jul » 09.02.2015 13:33

Hallo an Alle!

So, nun komme ich endlich wieder zum schreiben.
Also ich bin inzwischen auch wieder etwas schlauer im Bezug auf meine Amanos (Eiermenge, -größe ... als Erkennungsmerkmal)
Und die ganze Geschichte mit den Larven hat sich, quasi über Nacht, erledigt, denn als ich vor einigen Tagen, morgens ins Becken sah, waren alle Eier weg, aber auch keine Larven zu sehen. Na ja, die Aufzucht hätte ich mir eh nicht zugetraut. :mellow:
Tja so war das. Und die ganze Aufregung um sonst.
Nun hoffe ich immer noch, dass sie irgendwann die Fadenalgen im Becken beseitigen, aber ich hab schon gelesen, dass sie die nicht mögen.

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!

LG
Sandra
Jul
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 77
Registriert: 27.03.2014 17:11
Hat sich bedankt: 4 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Können Pseudo-Amanogarnelenlarven im Süßwasser überleben

Beitragvon Jul » 13.05.2015 00:03

Hallo nochmal, nach längerer Zeit!

Kleiner Nachtrag, bin total begeistert, denn die Amanos haben die Fadenalgen restlos beseitigt und das Moos wächst und wuchert und sieht wunderschön aus!
Inzwischen habe ich 4 Weibchen mit Eiern und es schmerzt mich schon, die Larven einfach im Süßwasser sterben zu lassen, aber leider habe ich im Moment keine Zeit, mich intensiv mit diesem Thema zu befassen.

Liebe Grüßen an Alle

Sandra
Jul
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 77
Registriert: 27.03.2014 17:11
Hat sich bedankt: 4 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Können Pseudo-Amanogarnelenlarven im Süßwasser überleben

Beitragvon GarnelenFan1982 » 11.07.2015 16:43

Ich habe mir vor kurzem genau diese Amanogarnelen gekauft, mit dem Hinweis, die vermehren sich im Süßwasser nicht!
Kurze zeit später habe ich 3 Amanogarnelen-Winzlinge in meinem Becken erblickt und mich stark gewundert...
Daraufhin habe ich im www mal gesucht und mich über die Vermehrung informiert, auch da kann man nur Texte finden, in denen die Vermehrung im Süßwasser ausgeschlossen wird!
Seit dem frage ich mich, wie kann das sein? Wo kommen die her?
Liegt es vllt. wirklich an "Überzüchtung" der Tiere und die Laven bzw. die kleinen Jungtiere überleben mittlerweile auch im Süßwasser?
Zuletzt geändert von GarnelenFan1982 am 11.07.2015 17:07, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
GarnelenFan1982
GarnelenFan1982
Larve
Larve
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2015 15:03
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Können Pseudo-Amanogarnelenlarven im Süßwasser überleben

Beitragvon Christian » 11.07.2015 19:37

hi

GarnelenFan1982 hat geschrieben:Liegt es vllt. wirklich an "Überzüchtung" der Tiere und die Laven bzw. die kleinen Jungtiere überleben mittlerweile auch im Süßwasser?


halte ich persönlich für ausgeschlossen, vermutlich war es dann keine Amanogarnele.

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 11.07.2015 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Vorherige

Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<