Hilfe!!!

Algen oder Krankheiten? Dann informiere dich hier.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Hilfe!!!

Beitragvon AleDino » 08.09.2015 13:47

Kann mir bitte jemand helfen, hab total die Panik! Komme von der Arbeit und mein Aquarium ist unten leer, alle Fische schwimmen oben rum , sogar die Welse hängen oben! Da stimmt doch was gar nicht! Aber was? Was kann ich tun?
AleDino
Larve
Larve
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.07.2015 18:08
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Hilfe!!!

Beitragvon Chris » 08.09.2015 14:47

Salü

Mach doch mal nen Grossen Wasserwechsel.
Tut nie schaden.

Gruss Chris

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Chris
Larve
Larve
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.08.2015 01:15
Hat sich bedankt: 4 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: Hilfe!!!

Beitragvon pel » 08.09.2015 15:28

Hallo Ale,

Filter checken, Temperatur checken, Wasserwerte checken. Fische genau beobachten.

Ohne genau zu wissen was los ist.. kann man auch falsch beraten.

Wasserwechsel könnte helfen, Sauerstoffzufuhr erhöhen könnte auch helfen.
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hilfe!!!

Beitragvon AleDino » 08.09.2015 16:23

Vielen Dank erstmal. Hab letzte Woche halbes Wasser gewechselt, Werte geprüft, soweit okay....aber egal, ich schmeiss jetzt alles raus und mach komplett frisch!
AleDino
Larve
Larve
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.07.2015 18:08
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Hilfe!!!

Beitragvon jsc0852 » 08.09.2015 18:11

Hallo Ale,

das würde ich nun nicht machen, Wasserwechsel ist OK, aber die Fische erstmal rauskeschern, zwischenlagern und dann in komplettes Frischwasser einsetzen ist kontraproduktiv.
Dann musst du damit rechnen, dass morgen einige mit dem Bauch nach oben im Wasser treiben.
Was du vorhast verursacht nur einen Riesen Stress bei den Tieren und da diese ja eh schon durch irgendwas angegriffen sind schwächt es sie noch mehr.

Mein Tipp: 50% Wasserwechsel und dann das ganze mit einem Sauerstoffstein kräftig belüften. Ist evtl. nicht so gut für die Pflanzen aber es treibt diverse Sachen aus dem Wasser und reichert es mit Sauerstoff an.

Gruß aus dem Norden
Jörn
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hilfe!!!

Beitragvon eumel6 » 12.09.2015 18:19

Hallo,

das würde ich nun nicht machen, Wasserwechsel ist OK, aber die Fische erstmal rauskeschern, zwischenlagern und dann in komplettes Frischwasser einsetzen ist kontraproduktiv.
Dann musst du damit rechnen, dass morgen einige mit dem Bauch nach oben im Wasser treiben.
Was du vorhast verursacht nur einen Riesen Stress bei den Tieren und da diese ja eh schon durch irgendwas angegriffen sind schwächt es sie noch mehr.

Das sollte man etwas kommentieren.
Generell gibt es eine Entscheidungskette, die in Foren unterschlagen wird und dann stark reduziert gepostet wird.

Die erste Entscheidung, die getroffen werden muss, ist, lasse ich die Fische im Aquarium oder sieht es so schlimm aus, dass sie sofort raus müssen in anderes Wasser und sei es Frischwasser.
Wenn Fische auf den Blättern liegen, rausspringen wollen, schon teilweise mit dem Bauch nach oben schwimmen, ist ein sofortiges Herausfangen angesagt. Das wird nicht häufig vorkommen und auch mittelprächtig Erfahrene haben wahrscheinlich so eine Situation noch nicht erlebt.
Die Maßnahme, die dann anliegt ist belüften, sprich Membranpumpe an und Schlauch mit Sprudelstein reinhängen. Das dauert zwischen 2 und 5 Minuten. Mit keinem, so gern von aquaristischen Honks und Möchtegerngurus empfohlenen Wasserwechsel bringe ich so schnell Sauerstoff rein.
Stoppt bitte mal die Zeit wie schnell ein Eimer abgesaugt ist und wie schnell sich ein Eimer befüllen lässt!
Und dann setzt erst als Maßnahme ein Wasserwechsel ein. Und ich habe vorher auch die 2-5 Minuten Zeit einen Stäbchentest reinzuhalten und eine Rückstellprobe zu nehmen.
Und wenn die Kacke richtig am dampfen ist, dann wechsele ich nicht 50% Wasser sondern bis zu 80%. Und dann habe ich defakto Frischwasser drin, was ich wieder bei Weichwassergebieten und der angelieferten Wasserqualität(pH-Wert) berücksichtigen muss, sprich Aufbereitung bzw Einstellung des Wechselwassers.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Hilfe!!!

Beitragvon jsc0852 » 13.09.2015 04:03

Moin jo,

Hast recht, war etwas zu kurz beschrieben.

jsc0852 hat geschrieben:Mein Tipp: 50% Wasserwechsel und dann das ganze mit einem Sauerstoffstein kräftig belüften. Ist evtl. nicht so gut für die Pflanzen aber es treibt diverse Sachen aus dem Wasser und reichert es mit Sauerstoff an.


Außerdem noch falsch, wie ich jetzt sehe. Dass Wörtchen "dann" ist zuviel im Text.

Was allerdings von uns beiden vergessen wurde, ist die Tatsache, dass das Wechselwasser zur besseren Freisetzung des Sauerstoffes auch noch deutlich kühler als das Aquarienwasser sein sollte.
Und ja, auch ein Wasserwechsel mit bis zu 80% kann ratsam sein, allerdings würde ich das nur machen, wenn die Symptomatik nicht mehr auf Sauerstoffmangel zurückzuführen ist.

Sauerstoffmangelerscheinungen (Fische hängen an der Oberfläche, schnappen nach Luft) sind erfahrungsgemäß oft nicht mit einem wirklichen Sauerstoffmangel verbunden. Diese Symptome treten auch bei Kiemenschäden durch parasitäre oder bakterielle Infektion (z.B. Chilodonella, Kiemenfäule, Kiemenwürmer) auf.
Ebenso kommt es zu diesen Symptomen bei Kiemenvergiftung durch die Kiemen bzw. die Atmung schädigende Medikamente (z.B. Kupferhaltige Medikamente aber auch jede Überdosierung ansonsten harmloser Medikamente), mit Kupfer stark belastetet Wasser (häufig nach Einbau neuer Hausleitungen) sowie bei Kiemenverätzungen, z.B. Ammoniakvergiftung, pH zu sauer oder zu alkalisch, unsachgemäßer Einsatz eines Oxydators, direkter Einsatz von Wasserstoffperoxid oder unvorsichtiger Einsatz von sog. Sauerstofftabletten. Auch eine Nitritvergiftung hat diese Symptome zur Folge.

Gruß aus dem Norden

Jörn
Zuletzt geändert von jsc0852 am 13.09.2015 04:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz


Zurück zu Probleme mit dem Aquarium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<