Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Beitragvon Christian » 13.01.2015 11:57

hi

hab aktuell viel um die Ohren, der Urlaub ist rum, Arbeit, etc. Aber eine kurze Meldung das alles gut aussieht, kann ich gerne hier lassen. Mehr folgt bald :)

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Beitragvon Christian » 15.01.2015 23:28

Hallo

weiterhin viel um die Ohren und aktuell keine Bilder, Sorry. Es sieht aber immer noch überall sehr gut aus. Einzig, ich hab in den ersten Kästen wieder Hydras entdeckt... Mistviecher die werde ich wohl nie los :(

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Beitragvon Christian » 16.01.2015 09:46

Guten Morgen

gibt es Tiere die sich schlimmer vermehren als Guppys? Eindeutig ja.... H. Beni... Der Kerl sitzt wieder auf Eier, sieht nicht nach deutlich weniger aus als die letzten und das nach nur 9 Tage nach dem Schlupf der alten. Gut dazu kommt die relativ lange Schlupfdauer so das das Weibchen in der Zeit natürlich wieder Laich ansetzt... Fotografieren der Eier hab ich probiert, ist aber leider schwer möglich. Die Höhle ist so schmal das ich entweder rein fotografieren kann oder rein leuchten. Leuchten dann seh ich was aber die Kamera nix, wenn ich die Kamera rein halte und ohne Licht fotografiere wird es viel zu dunkel und den Fokus kann ich nur schätzen, dabei entstand aber eine Interessante Aufname:



Nicht ganz scharf und viel zu dunkel dennoch kann man die Eier und das Männchen gut erkennen ;)

Ansonsten war heut im H. Beni Becken wieder 60% Wasserwechsel angesagt, wie immer mit frischen Osmosewasser. Was als Futter überragend gut funktioniert sind die Walnussblätter und Brenesseln. Die Anhängekästen sehen aktuell so aus:



Die Jungfische wühlen sich regelrecht durch die Blätter. 1cm sind nun erreicht und das Interessante ist, von den am Anfang entkommenen leben auch noch viele mit durchaus auch 1cm Gesamtlänge. Die werden es doch nicht im Haltungsbecken schaffen?

Auch im Ernst Kasten läuft alles problemlos.

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 16.01.2015 09:47, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Beitragvon Christian » 18.01.2015 12:53

Hallo zusammen

nachdem ich weiterhin nur ein "alles läuft gut" vermelden kann, hat mir Ernst gestern ein paar Fotos mitgegeben von seinen H.Beni. Die will ich euch keinesfalls vorenthalten da hier auch Sachen drauf sind, die ich bisher nie so fotografieren konnte. Ein Dank geht hier noch an Ernst für die Fotos.

Fangen wir mal mit dem an, wo ich wegen meiner engen Höhle gescheitert bin. Das Männchen auf Eier. Wie man erkennt ist die Höhle wesentlich weiter offen als meine. Interessant, dachte eigentlich immer die Tiere nehmen nur sehr enge Höhlen. Gezählt hab ich die Eier auf den Fotos jetzt nicht aber das sieht auch nach einer ganzen Menge aus ;)



Da sieht man mal wieder, viele Wege führen nach Rom (oder zu Nachwuchs ;) ) und nicht immer ist nur Weg X der richtige.

Achja bei mir mach ich jetzt wieder Wasserwechsel und zwar sowohl im H.Beni Haltungsbecken wie auch im L38 Becken mit dem Anhängekasten. Wird langsam wieder Zeit ;)
Den Anhängekasten am H.Beni Becken hab ich heute, den Ernst Kasten gestern grob abgesaugt.

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 18.01.2015 12:54, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Beitragvon Christian » 20.01.2015 18:17

hi

die letzten Tage ist mir aufgefallen das sich gerade die Anhängekästen deutlich leerer aussehen. Heute hab ich den am L38 Becken mal gründlichst gereinigt und kam auf bestenfalls noch 10 Tiere :(
Am H.Beni Becken der Anhängekasten sieht nicht wesentlich besser aus :(

Dafür schaut es im Ernstkasten deutlich besser aus. Ist zwar das dreckiste Wasser das ich jemals hatte aber es funktioniert. Die kleinen wachsen deutlich und es sind noch viele viele am leben, zumindest ist da drinnen ein richtiges gewusel. Ich mach den jetzt mal heute noch grob sauber, da sich viel Planktontabs Reste angesammelt haben, die ich gerne absaugen möchte.

Dachte mir beim letzten WW ich mach den mal etwas sauber... Dabei ist mir aufegfallen das die Gaze sich stark zugesetzt hatte, konnte den aus den Becken heben ohne das er schnell ler läuft. Hab dabei dann auch die Gaze etwas gereinigt.

Fotos vom Kasten habe ich, muss ich aber irgendwann mal aufarbeiten, hab aktuell wenig Zeit. Das folgt demnächst.

edit:
Ernst Kasten grob gereinigt, immer noch viele Tiere am leben, ein richtiges gewusel da drinnen :) Da ich beim absaugen auch ein paar Tiere erwischt habe, konnte ich sie gut vermessen. 1,4-1,5cm sind bereist erreicht und das nach 13 Tage. Bei meinem ersten Gelege waren sie da erst bei 1,2-1,3cm (mein Tagebuch hier macht sich so eben bezahlt ;) ). Sie wachsen also im Ernst Kasten besser und es klappt auch sehr gut im Gegensatz zu den Anhängekästen... :fish:

Ein Foto vom 11.1.2015 und mittlerweile ist er noch ein gutes Stück dreckiger!



Man kann sich nicht vorstellen, dass da drinnen noch was lebt... Aber oh wunder das klappt sowas von gut. WOW!

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 20.01.2015 18:27, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Beitragvon Christian » 24.01.2015 10:55

hi

so hab das neue Gelege mit Männchen nun in ein 12l Becken überführt, genau wie das letzte mal.

Zudem hab ich den Anhängekasten am L38 Becken geleert und alle Tiere (waren vielleicht 10 Stück) mit in den Anhängekasten am H. Beni Becken überführt.

Im Ernstkasten läuft soweit alles absolut problemlos. Die kleinen wachsen nun deutlich. Noch ca. 2 Wochen dann können sie in ein größeres Becken umziehen :)

Sobald das H.Beni Becken endlich mal ohne Anhängekästen/Ernstkästen ist, ist hier nochmal ein Umbau der Filteranlage geplant, die ist aktuell absolut unterdimensioniert da muss dringend was dran gemacht werden. Dazu muss ich das Becken aber nochmal komplett leeren.

Das neue Gelege kommt vorläufig jetzt in den Anhängekasten am L38 Becken, hab sonst einfach keinen Platz mehr.

edit:
Das umsetzen des Männchens mitm Gelege war wohl der letztmögliche Zeitpunkt ;) Die ersten 3 kleinen sitzen schon im 12l Becken *g*

edit2: bevor hier alle schlüpfen hab ich schnell das Männchen zurück ins Haltungsbecken befördert und die Höhle wieder quer in den Anhängekasten gelegt. Durfte dennoch ein paar dutzend Tiere aus dem 12l Becken absaugen... Hab direkt mit Walnussblätter und Brenesselblätter gefüttert. Mal sehen ob man sie so im Anhängekasten durchbekommt. Demnächst bekomm ich neue Plexiröhren, dann dürfte ich genug Ernstkästen haben ;)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 24.01.2015 16:29, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Beitragvon Christian » 26.01.2015 14:23

Hallo

wie vielleicht den ein oder anderen aufgefallen ist, hab ich es mit den Fotos ziemlich schleifen lassen, warum? Seht selbst:



und jetzt sag ich euch noch, dass das Foto nach der Grundreinigung des Ernst Kastens heute entstanden ist. Normalerweise sieht man noch deutlich weniger.

Ja heute war Grundreinigung und vermessen angesagt. Die größten Tiere haben 15mm überschritten, Wachstum ist aber sehr unterschiedlich, es waren auch noch welche mit 11-12mm dabei.

Nach der Reinigung sah es mal so aus:



Hab zur Reinigung alle Walnussblätter und den Sprudelstein raus. Danach alles wieder eingerichtet und dann sah es so aus:


Ein Video wo man gut sieht, wie die Strömung im Kasten ist, aber auch wie stark der Sprudelstein blubbert (heute morgen einen neuen eingebracht, der alte hatte sich zu sehr zugesetzt) und wie sich die Tiere etwa verhalten:



Zählung hab ich heute probiert und kam auf ~30 Jungtiere, durch den Dreck aber sehr schwer zu sagen, könnten auch noch mehr sein, ich kann es nicht sagen.

Was ein wenig nervt, sind die PHS Gelege. Ich hoffe die bereiten keine Probleme. Das nächste mal werde ich TDS nehmen :fish:

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 26.01.2015 14:33, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Beitragvon Christian » 29.01.2015 19:25

Guten Abend

Nachtschicht, total erkältet... einfach aktuell alles mieß :/ Da kommt man auch zu wenig und deshalb auch wenig neues im Forum. Heute kamen endlich die Batterien für meinen Funk-Blitzauslöser und damit lässt es sich gleich wieder besser fotografieren :)

Seit wenigen Tagen ist ein 2. Ernstkasten im Einsatz. Hier kamen dann vom 2 Gelege die Jungfische rein und fühlen sich augenscheinlich sehr wohl :) Ein Foto hab ich auch gleich mal angehangen:



Diesmal ist die Gesamthöhe nur noch 8cm (weniger bekam ich nicht als fertigen Zuschnitt) wovon aber ca. 2cm Überwasser sind. Der Durchmesser beträgt etwa 15cm womit genug Platz für die Jungfische ist. Gefüttert wird auch hier hauptsächlich Walnussblätter, Brenesselblätter und Sera Planktontabs.

Vom 1. Gelege ist nun wieder ein deutlicher Wachstumschub zu erkennen, kann leider nicht messen aber an die 2cm dürften sie bald kratzen. Noch ca. 1-2 Wochen und dann kommen sie raus aus den Ernstkasten und rein in ein 12l Becken.

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Beitragvon Christian » 01.02.2015 16:39

hi

so was gibts hier zu vermelden? So einiges...

Als erstes hab ich ein 12l Becken eingerichtet (vor paar Tagen) und mit 50% Altwasser und 50% frischen Osmosewasser befüllt. Heute habe ich ausm Ernstkasten 3 Tiere abgesaugt und in das Becken gesetzt. Beim fotografieren vorhin, hat sich freundlicherweiße einer an die Frontscheibe gepappt und ich konnte ihn vermessen -> knapp 2cm hat er drauf, vllt. so 18-19mm wenn mans genau nimmt. Hier das Foto des Beckens (etwas trüb, kommt durch das Altwasser, durch einige WW sollte sich das demnächst legen):



Ich denke in spätestens 10 Tagen hol ich auch den Rest aus dem Kasten und setzt sie in das 12l Becken sofern alles klappt.

Im 2. Ernstkasten mit dem 2. Gelge sieht es auch gut aus. Ziemlich dreckig aber viel leben da drinnen :) Sieht bisher alles top aus. In den Einhängekästen ist auch etwas leben aber deutlich weniger als in den Ernstkästen, ich bleib dabei die funktionieren einfach besser und werden absofort auch nur noch verwendet.

Ansonsten kann ich nur vermelden das seit gestern das dicke Weibchen schon wieder mit dem Männchen in einer Höhle sitzt... Gerade reingeguckt es sitzen immer noch beide drinnen und mindestens ein Ei war schon wieder zu erkennen.... Man man hören die auch mal auf?

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hemiloricaria beni - Mein Zuchtbericht

Beitragvon Christian » 07.02.2015 12:14

hi

was kann ich hier vermelden? Hmmmm.... Die Anhängekästen sind auf jeden Fall durchgefallen. Hab heute den am L38 Becken und den am H. Beni Becken geleert. Wenns hoch kommt waren zusammen noch 5 Jungfische am leben :fish:
Diese kamen anschließend auch in das 12l Becken und ich hab schnell festgestellt, dass sie deutlich kleiner sind, also auch schlechter gewachsen als die im Ernstkasten

Im Ernstkasten wuselt es dagegen richtig, ich hab den heute mal vorsichtig gereinigt, dies ist aber
A) nicht mehr so sehr nötig, ich denke die großen fressen mittlerweile alles restlos weg
B) auch nicht mehr so einfach, mit nem Aquariumschlauch saugt man einfach alle Jungfische mit ein, blöd... mit einen Luftschlauch verstopfen ständig Schnecken die sich in Massen da drinnen tummeln und wenn er mal nicht verstopft ist saugt man auch gerne 2cm Jungfische mit an die sich dabei gefährlich verletzen... auch blöd....
also nur eine grobe Reinigung durchgeführt. Ich werde die kleinen jetzt bald in das 12l Becken überführen, denke spätestens Ende nächster Woche.

Durch das leeren der Anhängekästen und erwische beim Ernstkastenreinigen hab ich mittlerweile 7 Jungtiere im 12l Becken. Es füllt sich also langsam nach und nach. Auch das Becken werde ich heute mal grob reinigen und einen kleinen WW machen.

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

VorherigeNächste

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<