Hallo ihr Lieben :)

Alles was rund um die Aquaristik in kein anderes Forum passt, kann hier gepostet werden
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Hallo ihr Lieben :)

Beitragvon Delifi » 14.01.2018 15:32

Ich hätte da zwei Fragen:

Kennt bzw hat jemand ein Aquabecken von Aquapro#2000?

Die Glasdicke steht nicht in den Produktdetails?

Und was bedeutet "mit doppelten Silikonverbindungen"?
Sind diese Aquas dort wulst oder stoßverklebt?

Hat jemand Erfahrung und kann mir das beantworten?
Wäre super lieb
Dankeschön :)

Liebe Grüße
Delifi
Larve
Larve
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.01.2018 15:26
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Hallo ihr Lieben :)

Beitragvon eumel6 » 14.01.2018 15:41

Hallo unbekannte,

den Hersteller kenne ich nicht. Glasstärken sind in Tabellen nach Scheibengröße mehr oder weniger genormt. Da besteht nicht viel Spielraum für den Hersteller. Er kann zwar etwas dünner machen, wenn er mit Längssteben arbeitet.
Doppelt - würde ich annehmen sowohl stoß- als auch wulstgeklebt. Ich würde annehmen, dass das Pflicht ab einer bestimmten Stärle ist. Aber dazu muss ich mir mal wieder Aquarien ansehen.
Ansonsten den Hersteller mit den Fragen anmailen, wenn es geht.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1316
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Hallo ihr Lieben :)

Beitragvon Blaubeerblau1 » 14.01.2018 18:00

Hallo Delifi,

die Hersteller leiten die Glasdicke in der Regel aus der Gesamtgröße eines Beckens ab (Spannungskräfte, Stabilität). Ab einer bestimmten Größe wird sogar der Boden zweigeteilt und verklebt. Manchmal wird, aus ästhetische Gründen eine dünne Glasstärke gewählt (das machen die Weißglasfetischisten gern). Bei kleinen Becken ist das eigentlich egal, bei großen Schaubecken kann die Glasstärke für empfindliche Gemüter schon einen Unterschied machen, gerade bei Floatglas. Das Gewicht sollte man auch nicht unterschätzen. Ich habe das mal bei der Planung eines größeren Beckens, ca. 1000 Liter, in einer Diskussion mit einem Aquarienbauer erfahren. Da können schon zusätzlich einige Kilogramm dazukommen. Bei der Wulstverklebung wird "außen" verklebt. Da benötigt man schon mal mehr Silikon. Das soll mehr Belastung aushalten gegenüber der üblichen Stoßverklebung. Manchmal gehen Hersteller her und verkleben bei der Wulstverklebung noch einmal innen, zusätzlich. Das wird wohl die von Dir erwähnte Doppelverklebung darstellen.
Gruß
Dieter

Ich werde nie die Inbrunst verstehen, mit welcher Menschen eine Ansicht vortragen, die erstens nicht von ihnen stammt und zweitens ohnedies herrscht.
Blaubeerblau1
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 62
Registriert: 27.02.2017 13:48
Hat sich bedankt: 2 mal
erhaltene Bedankungen: 2 mal


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
<