Hallo ich bin der Neue.

Es wäre sehr schön wenn ihr euch nach der Anmeldung kurz vorstellt, erzählt einfach ein wenig über euch und eure aquaristische Laufbahn
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Hallo ich bin der Neue.

Beitragvon Fredi » 26.02.2015 20:44

:fish: Hallo zusammen,
ich bin der Fredi, 61 Jahre alt und lebe in Hachenburg/Westerwald.
Früher (vor ca. 20 - 30 Jahren) hatte ich schon Aquarien. Angefangen mit 160l - aufgehört mit 640l (ihr kennt das...;-). Es waren meist 'Amazonas-Becken'.
Nun bekomme ich wieder Platz (habe eine 2. Wohnung im Haus als Labor und Büro gemietet) und würde gerne wieder mein altes Hobby aktivieren.
Da ich wie gesagt 20 Jahre nicht aktiv war, denke ich mal es hat sich auch vieles in der Technik getan. Ausserdem tut es immer gut sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Auf dieses Forum und die Seite bin ich aufmerksam geworden als ich 'Artemia-Aufzucht' bei Tante Google eingab (auch der Admin will das wohl wissen). Die Artemien-Nauplien brauche ich beruflich - ich bin Limnologe und betreue eine Aufzuchtstation für Lachse, Bachforellen und neuerdings auch Nasen. Sie sind bei uns fast ganz weg (Kormoran-Problematik). Für diese frischen Nasen sollen die Nauplien als erstes Futter dienen.
Ansonsten befasse ich mich mit Algenentstehung im Freiwasser, Kolmationsproblematik (das Zusetzen der Kieslücken im Bachbett - und den dadurch bedingten Sauerstollmangel im tieferen Kiesbett), der Pflege und Fortpflanzung unserer letzten 23 Flussperlmuscheln in Rheinland-Pfalz. Diese Tiere leben hier bei mir fast vor der Haustür, sie sind aber schon sehr alt (80 - 100 Jahre, aber immer noch fertil).

Und Dankeschön für die nette Aufnahme durch das Team - sympatisch! :-)

Ich freue mich auf einen interessanten Austausch mit euch.
Herzlichst Fredi
Fredi
Larve
Larve
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.02.2015 19:36
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 2 mal

Re: Hallo ich bin der Neue.

Beitragvon Zoe Burning » 26.02.2015 21:19

Hey Fredi,

Herzlich willkommen. Wow viel Spaß beim wiedereinstieg! :-) mal was anderes! Auch dein Job klingt interessant. LG
Liebe Grüße, Zoe :-)

Jemand Interesse Ancistrus auf zu nehmen? Nur in liebevolle Pflege. Im Raum Köln/ Erft-Kreis/ Eifel
Zoe Burning
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 63
Registriert: 10.05.2014 18:46
Wohnort: bei Köln
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Hallo ich bin der Neue.

Beitragvon eumel6 » 26.02.2015 21:31

Hallo Fredi,
willkommen hier.
Auf dieses Forum und die Seite bin ich aufmerksam geworden als ich 'Artemia-Aufzucht' bei Tante Google eingab (auch der Admin will das wohl wissen). Die Artemien-Nauplien brauche ich beruflich - ich bin Limnologe und betreue eine Aufzuchtstation für Lachse, Bachforellen und neuerdings auch Nasen. Sie sind bei uns fast ganz weg (Kormoran-Problematik). Für diese frischen Nasen sollen die Nauplien als erstes Futter dienen.
Ansonsten befasse ich mich mit Algenentstehung im Freiwasser, Kolmationsproblematik (das Zusetzen der Kieslücken im Bachbett - und den dadurch bedingten Sauerstollmangel im tieferen Kiesbett), der Pflege und Fortpflanzung unserer letzten 23 Flussperlmuscheln in Rheinland-Pfalz. Diese Tiere leben hier bei mir fast vor der Haustür, sie sind aber schon sehr alt (80 - 100 Jahre, aber immer noch fertil).

Das klingt sehr interessant. Ich glaube, wir werden bei dir mehr lernen als umgekehrt. Zumindest ich bin da so aufgestellt, obwohl viele der Internetaquaristik-Hirsche nichts von der Fischerei lernen wollen. Ich hab da schon einiges mitgemacht - Zander deklariert worden als Kaltwasserfisch, na ja wollte damals schon fragen, ob man mit einer Wärmflasche im Sommer in den Balaton steigen muss.
Artemia wirst du wohl mehr als wir brauchen. Gibt in Deutschland seit ein paar Jahren die Möglichkeit des Direktbezugs von frischer Ware aus eigenem Land
http://www.artemiafarm.de/
Der Verein hat sich das Ganze angesehen und war beeindruckt. Ich konnte leider nicht.
Bei Importware ist nicht ganz klar wie oft umetikettiert und umverpackt und wie alt. Außerdem die Qualitätsproblematik Bronze ist und bleibt 3.Wahl. Möchte man auch nicht so richtig wahrhaben in Aquarianerkreisen.
Wenn du Fragen zu Artemia hast, vielleicht können wir dir weiterhelfen.
Ansonsten interessieren mich sehr Algen. Wir im Aquarium haben weniger grünes Wasser und sicherlich mit anderen Stämmen.
Auch das Zusetzen des Bodengrundes ist ein Thema für Aquarianer. Einmal bezüglich Auswahl einer mehr oder weniger optimalen Körnung und dann das Problem der Fäulnis bzw anoxischen Zuständen. Geht hin zu solchen Äußerungen, dass Fäulnis natürlich sei und H2S für die Fische nicht schädlich.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Hallo ich bin der Neue.

Beitragvon Christian » 26.02.2015 22:39

Hallo Fredi

Willkommen bei den Aquaristikfreaks und viel Spaß hier :)

Fredi hat geschrieben: bin ich aufmerksam geworden als ich 'Artemia-Aufzucht' bei Tante Google eingab (auch der Admin will das wohl wissen)


:cool: :cool: klar weiß ich es ;)

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz


Zurück zu Vorstellungsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
<