Hallo aus Thüringen!

Es wäre sehr schön wenn ihr euch nach der Anmeldung kurz vorstellt, erzählt einfach ein wenig über euch und eure aquaristische Laufbahn
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Hallo aus Thüringen!

Beitragvon Paula » 29.03.2015 17:05

Hallo liebe Forumsmitglieder!

Habe vor kurzem Euer wunderschönes Forum entdeckt und bedanke mich für die herzliche Aufnahme. Wollte die Gelegenheit nutzen, um mich hier vorzustellen.

Ganz kurz zu meiner Person:
Ich heiße Paula, bin 32 Jahre alt und Aquariumanfänger. Mein Lebensgefährte kennt sich aber glücklicherweise besser aus. Komme ursprünglich aus dem oberfränkischen Coburg und wohne nun in Thüringen.

Seit ca. 2 Monaten besitzen wir ein 250 l Eckaquarium. Nach einem sehr guten Beginn hat sich vor 2 Wochen wegen der Pünktchenkrankheit unser Fischbestand drastisch reduziert :crying:

Erhoffe mir von Euch vielleicht ein paar Tipps und Ratschläge, wenn ich mal Fragen habe.

Gruß Paula
Paula
Larve
Larve
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2015 16:47
Wohnort: Sonneberg
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Hallo aus Thüringen!

Beitragvon Christian » 29.03.2015 17:15

Hallo Paula

Willkommen bei uns Aquaristikfreaks :) Schade um deinen Besatz :( Darf man fragen was der Auslöser war? Nach meiner Erfahrung entsteht Ichthyo nicht einfach aus dem nichts, Ursache ist meist irgendeine größere Änderung/Stress/etc. Zumindest hatte ich bisher nie Probleme damit.

Ansonsten bei Fragen einfach fragen, wir beißen nicht ;) Viel Spaß noch im Forum.

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 29.03.2015 17:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Hallo aus Thüringen!

Beitragvon Paula » 29.03.2015 17:32

Hatten 10 Guppys, 20 rote Neons und 2 Welse am Anfang drin. Am Anfang machten die Pflanzen etwas Schwierigkeiten, die sahen richtig kaputt aus und wir hatten Pinselalgen, das Wasser hatte eine minimale Trübung.

Wir entschlossen uns, zusätzliche Fische zu holen. Noch einen Wels, der eine sehr gute Arbeit leistet, zwei Schwertträger (m und w), sowie 10 rote Neons. Seit der Wels da war, haben sich die Pflanzen erholt, keine Pinselalgen mehr.

Die Neons haben mir von Anfang an, nicht richtig gefallen, die waren recht groß und wirkten neben unseren anderen recht blaß. Nach einigen Tagen war plötzlich das Wasser glasklar, habe nichts dazu geschüttet. Vielleicht war es aber auch nur Zufall. Unser Einkauf war am 13., am 19. entdeckte ich spät abends die ersten Püntchen und googelte. Am 20. rief ich beim Tierarzt und im Zoofachhandel an, beide empfahlen das Punktol. Ich holte es sofort nach der Arbeit und begann mit der Behandlung, leider starben bis heute 29 Neons und ein Guppyweibchen ;-(

War nochmal in dem betreffenden Zoofachgeschäft, die können es sich auch nicht erklären, was passiert ist. Dem Rest der Neons aus dieser Lieferung ging es anscheinend auch noch gut.

Habe nun einen einzelnen Neon drin, um den ich nun bange. Nach dem Wasserwechsel ist der Nitritwert (25) stark erhöht, das Denitrol habe ich reingeschüttet, aber ich kann keine neuen Fische einsetzen.
Paula
Larve
Larve
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2015 16:47
Wohnort: Sonneberg
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Hallo aus Thüringen!

Beitragvon Piwi299 » 30.03.2015 00:18

Huhu :) ich hatte vor kurzem auch die pünktchenkrankheit. Mir wurde im zoofachladen empfohlen das wasser auf 30 grad zu temperieren und das über meherer tage. Ich hatte am anfang keine große hoffnung da mein molly weibchen ein dicke auge bekommen hatte und die pünktchen immer mehr wurden. Iwann hat der mollykerl auch angefange und seine linke flosse fing an kaputt zu gehen. Nach ca 2 tagen wurde es besser und nach einer woche war alles weg und alle fische waren munter. Ich muss dazu sagen das ich bis jetzt eig immer mit Medikamenten behandelt habe und es in den meisten Fällen nichts brachte. Deswegen bin ich um so erstaunter das es so super geklappt hat mit der wärme. :)
Piwi299
Larve
Larve
 
Beiträge: 10
Registriert: 26.03.2015 15:34
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Hallo aus Thüringen!

Beitragvon eumel6 » 30.03.2015 21:21

Hallo,

bei Ichthyo(Pünktchen) ist und bleibt medikamentöse Behandlung, in der Regel auf Malachitgrünbasis, die erste Wahl.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal


Zurück zu Vorstellungsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<