Guten Abend aus Herne!

Es wäre sehr schön wenn ihr euch nach der Anmeldung kurz vorstellt, erzählt einfach ein wenig über euch und eure aquaristische Laufbahn
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Guten Abend aus Herne!

Beitragvon Boemsken » 07.02.2017 21:51

Hallo!
Ich bin Thomas, 44 Jahre jung und wohne in Herne. Ein Link hat mich zu euch geführt, nachdem ich bei google etwas recherchiert habe. Die Antwort bzw. die Art der netten Antwort eures Forums hat mir sofort gefallen und da habe ich mich direkt mal registriert, um mal wieder mit Gleichgesinnten zu fachsimpeln bzw. Antworten auf Fragen zu bekommen und bei Hilfeschreien meinerseits auch Hilfe zu bekommen. Natürlich gebe ich auch immer gerne mein Wissen weiter und kann vielleicht auch das ein oder andere mal helfen!
Ich bin seit meiner Jugend Aquarianer und habe seitdem fast immer ein Aquarium gehabt. Im Laufe der Zeit wurden die Becken und die Fische immer größer und der Erfahrungsschatz ist über die Jahre gereift. Früher habe ich in jüngeren Jahren viel falsch gemacht und daraus immer wieder gelernt und mich weiter entwickelt. Zu meinen besten Zeiten hatte ich neben zwei großen Schaubecken auch mehrere Zuchtbecken in meinem Aquaristikkeller und hatte viel Freude bei der liebevollen Aufzucht des zahlreichen Nachwuchses. Ein befreundeter Zierfischhändler in Herne hat mir immer wieder die Nachzuchten abgenommen und in seinem Zierfischladen zum Weiterverkauf angeboten.

Zu meinen Fischarten zählten in den letzten Jahren überwiegend Cichliden aus Malawi und Tanganjika und Buntbarsche aus Südamerika. Mein letztes Aquarium war ein 1000 L Becken. Dieses Becken hat mich 13 Jahre lang begleitet. In den ersten Jahren habe ich eine große Gruppe herichthys pearsei gepflegt. In den letzten 5 Jahren änderte sich das Ganze ab zu einer größeren Gruppe cyphotilapia frontosa.

Leider war nach 13 Jahren Großbecken erstmal Schluss damit. Die Trennung meiner Frau zwang mich zum Hausverkauf und damit war dann der Platz für ein so großes Becken auch futsch. Es dauerte eine ganze Zeit, die Trennung von meinem Aquarium zu überwinden :mrgreen: .
Seit einem Jahr lebe ich in Herne und nun war es an der Zeit, mir wieder ein Aquarium einzurichten. Die Wohnung im Altbau lässt zwar nicht so ein großes Becken zu, aber ich freue mich auch tierisch über ein kleines Becken! Hauptsache wieder Fische beheimaten!
Unsere sehr große Wohnküche, die auch Wohnungsmittelpunkt ist, lädt nahezu dazu ein, wieder ein Aquarium als zentralen Eye-Catcher aufzustellen. Gesagt getan. Vor zwei Wochen war es dann soweit! Mein Zierfischhändler aus Herne existiert nach all den Jahren immer noch und so habe ich ihm ein Besuch abgestattet mit den Worten: Ich möchte ein kleines Aquarium als zentralen Wohnungsmittelpunkt für die ganze Familie einrichten.
Nach langen Überlegungen und Recherchen meinerseits ist es nun ein 112L Becken geworden. Die Einrichtung besteht hauptsächlich aus Lochgestein und dazu feiner Sand als Bodengrund. Ein paar wenige Pflanzen Rahmen das Lochgestein ein. In Kürze werden dort Lamprologus Schneckenbuntbarsche einziehen. Die Schneckenhäuser liegen schon bereit! Die kleinbleibende Barschart gefällt mir schon seit längerem und nun ist es am kommenden Freitag soweit. Ich hole die kleinen Biester ab! So einfach waren die Fische gar nicht zu bekommen. Erst ein Anruf beim Züchter brachte den gewünschten Erfolg. Ich habe mir Lamprologus ocellatus, ornatipinnis und brevis ausgesucht.
Nachdem das Becken ein paar Tage ohne Besatz lief, kamen nach einer Woche zwei Teufelsdornschnecken hinein um den guten Bakterien mal ein wenig Futter zu bieten. Am Freitag sind dann knapp 3 Wochen rum und die Vorfreude ist riesig. Ich bin gespannt... Wasserwerte sind top. Es kann losgehen....
Etwas später werden dann noch 2 Paare Madras-Hechtlinge die obere Wasserregion beleben und am Grund werden sich 3 Zwerg- Fiederbartwelse tummeln.
Da ich trotz der vielen Jahre Aquaristik immer wieder neue Fragen habe, freue ich mich jetzt hier zu sein! Es ist doch schön, wenn man zwischendurch immer mal wieder Fragen stellen kann und Hilfe bekommt und auch gerne mal Hilfestellung geben kann!
Einen schönen Abend allerseits und bis dahin!
Thomas
Zuletzt geändert von Boemsken am 07.02.2017 21:52, insgesamt 1-mal geändert.
Boemsken
Larve
Larve
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.02.2017 20:14
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Guten Abend aus Herne!

Beitragvon jsc0852 » 08.02.2017 07:55

Moin und Willkommen hier.
Kann ich verstehen,so ein 1000er ist schon ein Traum, dass dich der Verlust schmerzt.
Was war denn schwerer zu. Verdauen, die Trennung vom Becken oder von der Frau ;-) ?
Jetzt zum 112er, du willst allen ernstes 3 Arten von Schneckenbuntbarschen darin halten und mich Fiederbartwelse? Das geht nicht gut, das gibt nur Randale im Becken. Ich habe ein 112 nur mit Ocellatus und da passt kein Beifisch mehr dazu.
Auch wenn die ihre Minireviere haben, kommt ein anderer Fisch machen die alle Front gegen ihn. Ich habe es mit Fiederbartwelsen, transcriptus und brichardi probiert. Alle wurden von den ach so kleinen Schneckis arg zerfleddert.
Nun haben sie das Becken alleine und die Populationsdichte regelt sich selber.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Guten Abend aus Herne!

Beitragvon Boemsken » 08.02.2017 14:26

Hi Jörn!
Die Trennung vom Becken war schwerer! (-:

Danke für den Hinweis! Ich hatte diese Überlegungen auch schon, aber bisher war immer noch der Unsicherheitsfaktor da. Meine Tendenz ist auch: weniger ist manchmal mehr! Ich werde meinem ersten Instinkt und deinem Rat folgen. 2 Paare Lamprologus und Ende. Für die Wasseroberfläche überlege ich noch, da die Hechtlinge tatsächlich nur oben stehen.
Hast du auch Schnecken als Polizei im Becken oder nur die Barsche?
LG,
Thomas
Boemsken
Larve
Larve
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.02.2017 20:14
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Guten Abend aus Herne!

Beitragvon eumel6 » 08.02.2017 22:46

Hallo,
willkommen von mir. Die Hechtlinge werden sich vorrangig oben aufhalten. Da wären ein paar Schwimmpflanzen günstig. Ich hoffe nur, dass die Schneckenbuntbarsche unten bleiben.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Guten Abend aus Herne!

Beitragvon Boemsken » 09.02.2017 17:33

Hi jo und Danke! :D
Morgen gibts erstmal die Schneckis und dann mal schauen...
Plane seit heute mein zweites Becken! 200l. Ach, was spannend :sharkycircle:
LG,
Tom
Boemsken
Larve
Larve
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.02.2017 20:14
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Guten Abend aus Herne!

Beitragvon jsc0852 » 09.02.2017 19:05

Moin,
Neben den Schneckenhäusern (einfache Weinberggehäuse) als "Wohnung" habe ich noch jede Menge Turmdeckelschnecken drinnen.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Guten Abend aus Herne!

Beitragvon eumel6 » 10.02.2017 00:35

Hallo Thomas,

ich hoffe, dass es Fotos gibt und bitte dafür einen Extra-´Thread.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal


Zurück zu Vorstellungsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<