Futterkunde mit jo

Ihr probiert gerade etwas aus? Dann postet hier doch mal einen Bericht damit jeder etwas davon hat. Bilder sind gerne gesehen.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: Futterkunde mit jo

Beitragvon eumel6 » 26.07.2015 19:55

Noch etwas für die Futterkundler zur Einstimmung

Bild
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1315
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Futterkunde mit jo

Beitragvon Wolkentreiber » 27.07.2015 20:16

Hallo Jo
Sehr interessant. Mich würde interessieren wie oder wo ich diese Leckerbissen herbekomme. Mal abgesehen von den ganzen gefrorenen Sachen.

Bis dann
Peter
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 203
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Futterkunde mit jo

Beitragvon eumel6 » 28.07.2015 18:56

Hallo Peter,

Sehr interessant. Mich würde interessieren wie oder wo ich diese Leckerbissen herbekomme.

Mit Mengen sieht es bei den Rädertieren in der Natur nicht so gut aus. Im Sommer vielleicht das Sackrädertierchen. Richtige Rädertierchenschwemme habe ich nur einmal erlebt - da war das Wasser rot! Vereinsfreunde berichten zwar ab und zu von Vorkommen im Frühjahr, aber die liegen nicht in meinem Einzugsbereich.
Praktisch hat man die Rädertierchen ab und zu als Beifang von Copepoden(Frühjahr-Sommer). Ich hab sie und werde sie als Beispiele aufführen, was es so gibt.
Die meisten Tümpler sind ja bereits mit ein paar Daphnien zufrieden. Ich möchte nur die etwas größere Breite zeigen.

Sackrädertierchen - Asplanchna spec
Bild

Die Größe beträgt ca 700-900µm. Die Tiere sind lebendgebärend.


gruß jo
Zuletzt geändert von eumel6 am 28.07.2015 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1315
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Futterkunde mit jo

Beitragvon Elly84 » 28.07.2015 19:32

Du Jo,

woher hast Du das Sieb um die Daphnien und anderes kleine Getier abzuschröpfen?

Ich hab es mit Kaffeefilter und Tee-Sieb versucht. Aber beides klappt nicht wirklich. Der Filter löst sich natürlich schnell auf und das Teesieb ist zu grob.

Danke vorab für Deine Antwort.

Gruß, Elly
Benutzeravatar
Elly84
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 119
Registriert: 12.05.2015 17:05
Hat sich bedankt: 17 mal
erhaltene Bedankungen: 11 mal

Re: Futterkunde mit jo

Beitragvon eumel6 » 28.07.2015 20:00

Hallo Elly,

Ich hab es mit Kaffeefilter und Tee-Sieb versucht. Aber beides klappt nicht wirklich. Der Filter löst sich natürlich schnell auf und das Teesieb ist zu grob.

Weder noch. Guck mal in die Haushaltsabteilung von supermärkten(Kaufland). Da gibt es Plastedurchschläge für unter 5€, die relativ fein sind - nach meiner dunklen Erinnerung müssten die Löcher fein genug sein. Ansonsten haben wir in grauer Urzeit etwas aus Nylonstrümpfen selbst gebastelt. Die grünen Fischkescher sind leider zu grobmaschig.

Auf die Schnelle mal Uraltfotos vom Hardcore-Tümpeln
Bild
1,5m Kescher mit 100µmNetz?
Beil
links der Fang im großen Gurkenglas - da ist wirklich was drin.

Bild
Meine Wenigkeit mit Filzstiefel und Wattejacke
Mein alter Siebsatz - für knapp 16DM ! erstanden. So etwas scheint es heute überhaupt nicht mehr zu geben
Als Randbemerkung - Sieb IV entspricht frischen Artemianauplien bzw noch kleiner - mit dem bisschen hätte ich die frischgeschlüpften C. paleatus ein paar Tage durchgebracht

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1315
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Futterkunde mit jo

Beitragvon Elly84 » 28.07.2015 20:09

Dein Fang ist in der Tat beträchtlich. Sexy Gummistiefel...hi hi hi :happy:

Ich werde mal morgen losfahren und die Supermärkte abklappern. Hmm...ich schau auch mal bei uns im Großhandel. Da haben sie vllt. auch noch was an feinen Duchschlägen.

Ich frage, weil mein Nachbar einen großen Koiteich und mir angeboten hat dort Frischfutter abzuschöpfen, wenn ich möchte.

Gruß, Elly
Benutzeravatar
Elly84
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 119
Registriert: 12.05.2015 17:05
Hat sich bedankt: 17 mal
erhaltene Bedankungen: 11 mal

Re: Futterkunde mit jo

Beitragvon eumel6 » 28.07.2015 20:29

Hallo Elly,

Ich frage, weil mein Nachbar einen großen Koiteich und mir angeboten hat dort Frischfutter abzuschöpfen, wenn ich möchte.

Das würde ich anders lösen.
Es gibt für diese Teiche solche kleinen Kescher mit Bambusstiel - etwa 1m-1,20m lang. Das Netz ist von den aber zu grob und müsste gegen einen Damenstrumpf getauscht werden. Den Sack aber nur so 20-30cm lang machen und oben grob mit Hand festnähen. Vielleicht eine halbe Stunde Bastelei. Und vielleicht hat dein Nachbar einen Kescher wo das Netz bereits verschlissen ist. Für dich ist das entscheidende der Stiel und der Keschering. Das Netz musst du sowieso anpassen.
Vielleicht zeige ich irgendwann mal, wie man da improvisieren kann.

gruß jo
Zuletzt geändert von eumel6 am 28.07.2015 20:30, insgesamt 1-mal geändert.
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1315
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Futterkunde mit jo

Beitragvon Wolkentreiber » 28.07.2015 20:46

Hallo Jo

Das einzige was ich erkennen würde wären Mückenlarven. das andere ist mir unbekannt .Was mich interessieren würde ist was ich von zuhause aus machen könnte . Es sei den du kommst mal vorbei und zeigst mir mal einiges Getier hier im schönen Münsterland. :happy:
Wie gesagt wenn du ein paar Tips für zuhause hast wäre ich dir sehr dankbar.

Bis dann
Peter
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 203
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

Re: Futterkunde mit jo

Beitragvon eumel6 » 28.07.2015 21:53

Hallo Peter,

Das einzige was ich erkennen würde wären Mückenlarven.

Bist du da sicher? Ich muss mal suchen. Habe da irgendwo was feines interessantes in meiner Bildersammlung versteckt. Werden sicher viele auch noch nicht wissen und probiert haben.

Was mich interessieren würde ist was ich von zuhause aus machen könnte . Es sei den du kommst mal vorbei und zeigst mir mal einiges Getier hier im schönen Münsterland. :happy:
Wie gesagt wenn du ein paar Tips für zuhause hast wäre ich dir sehr dankbar.

Welche Möglichkeiten hast du?
Balkon - 60l Daphnien
Garten, Hof - Daphnien, Moina, schwarze Mückenlarven(begrenzt rote Mückenlarven), erwachsene Artemia
Klo- Enchyträen, Grindal
Keller - Enchyträen
Fensterbank - Erbrütung von Artemianauplien, Erbsenblattlaus

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1315
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Futterkunde mit jo

Beitragvon Wolkentreiber » 29.07.2015 19:04

Hallo Jo !

Ich denke schon das ich Mückenlarven erkenne ,das ist aber auch das einzige. Ansonsten frag ich ja lieber dich ,weil du aus meiner Sicht da ne Menge von verstehst. Worum es mir bei der Sache geht ist das ganz kleine Futter. Da man es nicht kaufen kann (außer das Flüssigfutter und Trockenfutter) zumindest in meiner Gegend , interessiert mich eher das ganz kleine Futter. Du weißt schon ,das was man geben kann, wenn die Larven ihren Dottersack auf haben. Wenn du dazu etwas aus deinem Nähkästchen schreiben würdest wäre ich dir dankbar.

Bis dann
Peter
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 203
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps, Tricks, Versuche & Experimente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<