Datenbank Startseite » Cypriniformes » Botiidae » Botia » Chromobotia macracanthus

Chromobotia macracanthus

wissenschaftlicher Name: Chromobotia macracanthus
deutscher Name, weitere Bezeichnungen: Prachtschmerle,
Temperatur: 20-28°C
Aquariumgröße für dauerhafte Haltung: 2500 Liter Ab 300x100cm
Größe: 25-30cm
Geschlechtsunterschied: kaum möglich zu Unterscheiden
Sozialverhalten: eine Gruppe mit mind. 5-6 Schmerlen, je mehr - je besser...
Herkunft: Asien Indonesien, Borneo, Sumatra
Futter: absolute Allesfresser, Gurke, Nudeln, Paprika, Salat.....
Wasserwerte: Leitungswasser ist ok

Informationen

Die Prachtschmerle wird leider oft als Schneckenfresser verkauft. Dabei wird aber nicht bedacht, dass die Tiere locker 30cm groß werden können und auch noch in Gruppen gehalten werden sollten. In Aquarien unter 500l ist dies leider kaum möglich. Die Tiere wachsen sehr langsam. Wer dennoch gerne Schmerlen hätte, kann sich mal die Netzschmerle angucken. Auch sollte man nicht vergessen dass diese Tiere gut 10 Jahre oder älter werden können, also kein Fisch für Kurzzeitaquarianer. Diese Schmerlenart ist sehr verträglich mit anderen friedlichen Fischen. Wenn es um Futter geht habe sie eine Eigenart; sie knacken. Wer am lautesten knackt darf als erstes fressen, so scheint es jedenfalls. Es hört sich an als würde sie die Schnecken mit voller Wucht gegen das Glas werfen, dem ist aber nicht so. Dieses Knacken verursacht der Fisch selbst. Zudem ist die Pracht- oder auch Clownschmerle oft direkt vor der Aquariumscheibe zu sehen und beobachtet was um sie herum passiert. Ein sehr hübscher und interessanter Fisch. Bekommt er nicht regelmäßig Schnecken beginnt er zu verblassen, das Schwarz wird bei Mangelernährung erst grau, dann hellgrau. Dieser Zustand legt sich aber schnell wenn er wieder Schnecken bekommen hat. Wer die Möglichkeit hat sich solche Tiere zu halten, der sollte eventuell auch noch ein Schneckenzuchtbecken einrichten, die Schmerlen sind recht verfressen.



Aquariumeinrichtung

Viele Verstecke aus Wurzeln oder auch Ton- / Welsröhren. Genügend freier Schwimmraum sollte auch zur Verfügung stehen



Zucht

Zuchtbericht weiter unten bei weitere Informationen, Zucht sehr schwer


Einzelnachweise und weitere Informationen

http://my-fish.org/chromobotia-macracanthus-prachtschmerle/?detail=detail


Weitere Bilder

Das Bild soll aufzeigen wie groß Prachtschmerlen werden können und diese hier ist noch nicht mal ausgewachsen!


Anzahl der Aufrufe dieses Artikels: 2203

Artikel bearbeiten
Letzte Änderungen
Bilder hochladen
Neuen Artikel anlegen

cron
<