Erfahrung mit Plankton Pur?

Fische, Fischfutter und Besatzfragen? Hier bist du genau richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Erfahrung mit Plankton Pur?

Beitragvon David » 31.05.2015 21:46

Guten Abend zusammen,

ich war ja gestern in allen möglichen Geschäften um alles für mein Artenbecken zu besorgen.
Als ich dann bei meinem Zoofachhändler des Vertrauens war, bekam ich noch ein Probepäckchen "JBL Plankton Pur" mit. Nunja nen geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul wie es so schön heißt.

Jetzt zu meinem "Problemchen":

Ich gestern - gott sei dank- nur 1/4 des Päckchens ins Becken gegeben (Die Fische waren zuerst perplex, was da jetzt für ne schleimige Masse ins Aquarium kommt, dann wurde aber eifrig gefuttert :happy: )
Heute morgen ein kleiner Schock... Ich mein Teststäbchen ins Wasser rein und mit dem Muster verglichen

Direkt auf Rosa bei NO2... Ich bin dann kurz nur so dagestanden :ohmy: :ohmy: :ohmy:
Dazu habe ich auch gleich noch den pH-Wert gemessen (Tröpfchentest). Selbst da war der Wert leicht erhöht. (Das Becken liegt sonst bei 7-7,5 und heute morgen waren es 7,5-8)
So was nun... Ruhe bewahren, Hirn einschalten, meine Eimer und Schläuche geholt. Daraufhin habe ich ca 100l aus dem Becken geholt und frisch aufgefüllt. Nachgetestet und siehe da ist weniger geworden.
Das gleiche heute mittag wiederholt (ca.100l) und siehe da Nitrit weg. pH Wert waren dann auch wieder 7-7,5
Alleine die pH-Wert Schwankungen müssen eine Ursache haben, da ich bei meinem KH-Wert bei um die 10-12 liege (Je nachdem, wieviel Leitungswasser im Becken ist)

Nun zu meiner Frage:

Kann jemand etwas vergleichbares Berichten? Ich bin jetzt schon ein wenig skeptisch bei diesem Produkt, da ich ja wochenlang kein Nitrit im Becken "messen"/testen konnte.

P.S.: Den Fischen geht es gut!

Gruß David
Wasser, welches zu rein ist,
nährt keine Fische...

Und das beste zum Schluss: Im Netz gefunden
Fische legen Leichen ab, um sich zu vermehren ;) (Aus einem Schulaufsatz)
Benutzeravatar
David
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 104
Registriert: 09.05.2015 13:04
Wohnort: Waldachtal bei Freudenstadt
Hat sich bedankt: 13 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Re: Erfahrung mit Plankton Pur?

Beitragvon Elly84 » 01.06.2015 11:16

Was stand denn auf der Verpackung? War da irgendeine Angabe, dass der Nitritwert hochgeht?

Deinen Schock kann ich durchaus nachvollziehen... :happy:
Benutzeravatar
Elly84
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 119
Registriert: 12.05.2015 17:05
Hat sich bedankt: 17 mal
erhaltene Bedankungen: 11 mal

Re: Erfahrung mit Plankton Pur?

Beitragvon David » 01.06.2015 11:24

Hey Elly,

habs mir heute nochmal angeschaut und da stand nichts drauf. Hab auch im Internet gesucht und nichts gefunden.
War ja heute nochmal in dem Laden in dem ich die Probe bekommen habe und habe direkt der Dame gesagt, dass ich nun einen Nitrit-"Peak" habe. Sie meinte, dass das durchaus sein könnte, wurde wohl nicht alles von den Fischen gefressen und somit eigentlich eine Überfütterung stattgefunden hat...
Bei rund 1/4 von 5g kann ich das zwar nicht ganz glauben aber ok.
Gestern war dann ja eh Fastentag für die Fische und ich hab jetzt insgesamt rund 300l Wasser gewechselt.
Der Nitritwert ist zwar noch hoch aber inzwischen im "verträglichen" Bereich. Werde wohl heute Abend oder morgen früh, nochmal 75% Wasser tauschen...


Gruß David
Zuletzt geändert von David am 01.06.2015 11:25, insgesamt 1-mal geändert.
Wasser, welches zu rein ist,
nährt keine Fische...

Und das beste zum Schluss: Im Netz gefunden
Fische legen Leichen ab, um sich zu vermehren ;) (Aus einem Schulaufsatz)
Benutzeravatar
David
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 104
Registriert: 09.05.2015 13:04
Wohnort: Waldachtal bei Freudenstadt
Hat sich bedankt: 13 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Re: Erfahrung mit Plankton Pur?

Beitragvon Elly84 » 01.06.2015 11:27

David hat geschrieben:Sie meinte, dass das durchaus sein könnte, wurde wohl nicht alles von den Fischen gefressen und somit eigentlich eine Überfütterung stattgefunden hat...


Na herzlichen Dank! Vllt. wäre eine Vorab-Warn-Information nicht schlecht gewesen! :mad:

Stell Dir mal vor Du hättest nicht die Zeit das zu beobachten und zu testen und wärst erst in 3 Tagen dazu gekommen! *mag gar nicht dran denken*
Benutzeravatar
Elly84
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 119
Registriert: 12.05.2015 17:05
Hat sich bedankt: 17 mal
erhaltene Bedankungen: 11 mal

Re: Erfahrung mit Plankton Pur?

Beitragvon David » 01.06.2015 11:33

Die Zeit habe ich eigentlich nicht, mache es aber trotzdem ;) Muss ich halt nen halbes Stündchen früher aufstehen am Morgen ;)

Das wird schon wieder und solange keine Fische zu schaden kommen ist es ja auch nicht schlimm. Was nicht tötet, härtet ab ;)
Wasser, welches zu rein ist,
nährt keine Fische...

Und das beste zum Schluss: Im Netz gefunden
Fische legen Leichen ab, um sich zu vermehren ;) (Aus einem Schulaufsatz)
Benutzeravatar
David
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 104
Registriert: 09.05.2015 13:04
Wohnort: Waldachtal bei Freudenstadt
Hat sich bedankt: 13 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Re: Erfahrung mit Plankton Pur?

Beitragvon Elly84 » 01.06.2015 11:40

Erstaunlich ist wirklich, woran sich Fische gewöhnen können.

Ich staune immer wieder darüber...:-D
Benutzeravatar
Elly84
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 119
Registriert: 12.05.2015 17:05
Hat sich bedankt: 17 mal
erhaltene Bedankungen: 11 mal

Re: Erfahrung mit Plankton Pur?

Beitragvon Christian » 01.06.2015 16:00

hi

also ich hab es mehrmals schon verfüttert und hatte nie Probleme mit den Tieren. Nitrit hab ich aber auch nie gemessen (und mess ich auch nie).
Wenn sich deine Fische aber trotz des gemessenen Nitrits nicht auffällig verhalten haben, würde ich mir weniger Gedanken machen und es u.U. auf Zufall schieben. Falls du noch eine Packung da hast, kannst du es ja nochmal testen:
- Erst Nitrit testen ob wirklich 0mg/l drinnen sind (Ausgangswert)
- Dann füttern
- nach 1 Minute, 10 Minuten, 1 Stunde und 6 Stunden und vielleicht 12/24 Stunden je nachdem wie lang es davor schon war nochmals Nitrit messen
Passiert hier wieder ein Anstieg kann man weiter grübeln ansonsten würde ich da mal noch keinen zusammenhang sehen.

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 01.06.2015 16:01, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Erfahrung mit Plankton Pur?

Beitragvon David » 01.06.2015 22:06

Hey Chris,

das war ja auch nur ne reine Vermutung. Wie der Zufall will hat einfach alles gepasst. Plankton rein => über Nacht dann einen NO2 anstieg.
Ich kann mir noch eine Packung besorgen und werde das ganze dann mal testen. Werde euch auf dem laufenden halten ;)

Zu den Fischen und dem Becken:
Es geht den Fischen wirklich gut

-Keine Anzeichen von Stress
-Kein übermäßiges herumflitzen
-Kein Luft"schnappen"
-Keine anderen auffälligen Verhaltensweisen.

Hätte ich den Test nicht gemacht, wäre es mir nicht aufgefallen.

Doch was ich beobachtet habe, die Pflanzen wachsen sogar noch nen Tick schneller... Die goße Cabomba hat heute abend die Wasseroberfläche erreicht. (Was ein Wachstum von guten 30cm in knappen 4 Wochen bedeutet) :ohmy:
Zuletzt geändert von David am 01.06.2015 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
Wasser, welches zu rein ist,
nährt keine Fische...

Und das beste zum Schluss: Im Netz gefunden
Fische legen Leichen ab, um sich zu vermehren ;) (Aus einem Schulaufsatz)
Benutzeravatar
David
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 104
Registriert: 09.05.2015 13:04
Wohnort: Waldachtal bei Freudenstadt
Hat sich bedankt: 13 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Re: Erfahrung mit Plankton Pur?

Beitragvon Christian » 02.06.2015 07:00

David hat geschrieben:-Keine Anzeichen von Stress
-Kein übermäßiges herumflitzen
-Kein Luft"schnappen"
-Keine anderen auffälligen Verhaltensweisen.


dann würde ich mir mal keine Gedanken machen (gerade der 3. Punkt wäre auffällig gewesen) ;) Wie gesagt ich mess es gar nicht und mir fällt dann sowas auch gar nicht auf und ich erspar mir den halben Herzinfakt ;) Wie hoch war denn der Wert (in Zahlen)? Reines Interesse ;)

mfg

Chris
Zuletzt geändert von Christian am 02.06.2015 07:00, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Erfahrung mit Plankton Pur?

Beitragvon David » 02.06.2015 09:20

Christian hat geschrieben:
dann würde ich mir mal keine Gedanken machen (gerade der 3. Punkt wäre auffällig gewesen) ;) Wie gesagt ich mess es gar nicht und mir fällt dann sowas auch gar nicht auf und ich erspar mir den halben Herzinfakt ;) Wie hoch war denn der Wert (in Zahlen)? Reines Interesse ;)

mfg

Chris


Morgen Chris,

hab gerade nochmal nen 50% TWW gemacht. Getestet hab ich das Wasser vorher und nachher mit Tröpfchentest und Streifentest => Hier liegt der Wert ausserhalb der Skala (geht von 0,1mg/l - 1,0mg/l) Die Probe färbt sich tiefrot :ohmy: und beim Streifentest um ca 2,0mg/l.
Nach dem Wasserwechsel liegt ich bei dem Tröpfchentest bei 0,8-0,9mg/l und beim Streifen unter 1mg/l.

Den Fischen geht es nach wie vor gut. Mal sehen, wann das durch ist.

Gruß David
Zuletzt geändert von David am 02.06.2015 09:21, insgesamt 1-mal geändert.
Wasser, welches zu rein ist,
nährt keine Fische...

Und das beste zum Schluss: Im Netz gefunden
Fische legen Leichen ab, um sich zu vermehren ;) (Aus einem Schulaufsatz)
Benutzeravatar
David
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 104
Registriert: 09.05.2015 13:04
Wohnort: Waldachtal bei Freudenstadt
Hat sich bedankt: 13 mal
erhaltene Bedankungen: 14 mal

Nächste

Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<