Entnahme von Panzerwelseiern

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Entnahme von Panzerwelseiern

Beitragvon eumel6 » 04.11.2015 18:37

Hallo,

meine Corydoras paleatus haben sich nach 2 langen Jahren endluch gemüßigt gefühlt, Eier an die Vorderscheibe zu pappen. Wie entnehmt ihr die am einfachsten und günstigsten?

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1322
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Entnahme von Panzerwelseiern

Beitragvon jsc0852 » 04.11.2015 22:29

Moin Jo,

Ich habe meine Eier mit einer Rasierklinge (ich meine eine echte z.B. Wilkinson für Nassrasierer) von der Scheibe gelöst und dann in eine gut durchlüftete Schale, welche ich auf die Aquarienabdeckung gestellt habe überführt. Aufgefangen habe ich die Eier mit dem Deckel eines Kartenspiels, welchen ich unter die Eier an die Scheibe gedrückt hatte. Waren pro Wurf so ca. 25 Eier, welche auch bisher alle Schlüpften.
Leider, aus Mangel an Zeit, könnte ich die kleinen nur morgens und spät abends füttern und den notwendigen Wasserwechsel machen.
Bei mir hat bisher kein Jungfisch überlebt, leider.

Gruß aus dem Norden

Jörn
Zuletzt geändert von jsc0852 am 04.11.2015 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Entnahme von Panzerwelseiern

Beitragvon Christian » 05.11.2015 14:56

hi

bei meinen aeneus "black" und sterbai hab ich sie einfach mit den Fingern von der Scheibe gerollt. Wenig/keine Strömung und ein klein wenig vorsichtig sein, dann erwischt man eigentlich fast alle und es gehen seltens welchen verloren. Wer recht zappelige Hände hat kann eine alte Kreditkarte (oder dergleichen) drunterhalten, dann landen sie darauf ;) . Aufzucht hat bei mir im Ernstkasten einwandfrei geklappt, ab 1cm-1,5cm (je nach Menge) dann einfach in einem kleinen Aquarium.

P.S. Ich schieb das ganze mal in Vermehrung & Zucht passt dort denk ich besser hin.

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 05.11.2015 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Entnahme von Panzerwelseiern

Beitragvon eumel6 » 05.11.2015 17:18

Hallo Christian,

bei meinen aeneus "black" und sterbai hab ich sie einfach mit den Fingern von der Scheibe gerollt. Wenig/keine Strömung und ein klein wenig vorsichtig sein, dann erwischt man eigentlich fast alle und es gehen seltens welchen verloren.

Bei mir sind mit der Methodik beim letzten Mal in die Schale darunter eins von 7 Eiern gelandet. Na ja meine paleatus scheinen zu Dauerlaichern mutiert zu sein. Es pappen wieder 4 Eier an der Vorderscheibe.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1322
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Entnahme von Panzerwelseiern

Beitragvon jsc0852 » 05.11.2015 19:43

Moinsen,

Dauerlaichen ist etwas ungewöhnlich, finde ich. Meine Paleatus als auch die Pandas erledigen das immer in einem Durchgang, welcher gerne mal ne Stunde dauern kann. Dann sind allerdings auf einem Areal von ca. 30x30 cm an der Frontscheibe ca. 25 Eier zu entdecken. Komischerweise suchen die sich immer die Frontscheibe aus, scheint mit dem Strömungsverhalten im jeweiligen Becken zu tun zu haben.
Nur durchbringen tue ich keine, mangels Zeit und Erfahrung. Habe aktuell 3 Tage alte Jungfische, noch sind es 5, geschlüpft waren alle (24).

P.S. Nachdem ich den Bericht von Christian gelesen habe, werde ich mal versuchen mir einen Ernstkasten zu bauen.
Klappt damit evtl. besser. Und ich habe mir eine Artemiazuchtstation besorgt. Bisher habe ich es immer mit decapsulierten Eiern versucht, mal sehen was kommt.

Gruß aus dem Norden

Jörn
Zuletzt geändert von jsc0852 am 05.11.2015 19:45, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Entnahme von Panzerwelseiern

Beitragvon Aphyosemion » 05.11.2015 20:29

Hallo,
Das mit dem Dauerlaichen kenne ich auch :fish:
Als mein Harem das allerste mal gelaicht hat (waren alle ca. 1 Jahr alt) haben sie auch 3-4 Tage hintereinander immer so 4-5 Eier an die Scheibe ( mussten sich erst mal mit dem ablaichgehabe Vertraut machen ;) ) geklebt.
Beim 2. und 3. mal ablaichen (etwa 5 Wochen später) waren es dan auch jeweils etwa 20-25 Eier.
Meine Jungtiere gingen mir drinne auch immer ohne erkennbaren Grund ein ( ich guck rein alles toll dreh mich 2 Minuten später nochmal um und es schwammen 2 tote Jungwelse oben :ohmy: ), irgendwann hatte ich dann echt keine Lust mehr das Aufzuchtbecken mit 4 oder5 kränkelnden Corydoras besetzt zu haben. Also ab damit nach draußen ( war im Sommer ;) ) in einen 90 liter Mörtelkübel. Etwa 2Monate später habe ich dann zwischen dem ganzen Herbstlaub noch drei super genährte und Topgefärbte junge Marmor Panzerwelse mit etwa 2,5 cm ( das Wasser hatte noch 12grad!) herausangeln :connie: können .
Also das kann ich zur Aufzucht im Sommer nur empfehlen ,
Gruß Robin
Zuletzt geändert von Aphyosemion am 05.11.2015 20:30, insgesamt 1-mal geändert.
Aphyosemion
Larve
Larve
 
Beiträge: 13
Registriert: 25.06.2015 20:21
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Entnahme von Panzerwelseiern

Beitragvon eumel6 » 07.11.2015 19:25

Hallo,

Dauerlaichen ist etwas ungewöhnlich, finde ich. Meine Paleatus als auch die Pandas erledigen das immer in einem Durchgang, welcher gerne mal ne Stunde dauern kann. Dann sind allerdings auf einem Areal von ca. 30x30 cm an der Frontscheibe ca. 25 Eier zu entdecken. Komischerweise suchen die sich immer die Frontscheibe aus, scheint mit dem Strömungsverhalten im jeweiligen Becken zu tun zu haben.

Ich hab keine Pumpe an, trotzdem wird die Vorderscheibe benutzt.
Wir kippen die frisch geschlüpften binn 6-12 Stunden. Ein Ei gesichert, heute oder die Nacht geschlüpft. Ich gucke mittags rein, tot.
Na ja jetzt versuche ich die nächsten 4 Eier zu angeln.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1322
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal


Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<