Discus Zucht / Mein kleines Tagebuch

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Discus Zucht / Mein kleines Tagebuch

Beitragvon CapitainHuck » 28.02.2016 12:39

Hallo zusammen !

Meine Discus haben Eier gelegt, Irgendwie hatte ich den richtigen Moment abgepasst, ich konnte beobachten wie das Weibchen ein Plätzchen an der Rückwand säubert und das Männchen um sie herum schwänzelt.
Also habe ich kurzerhand das Pärchen heraus gefangen und in einen Zuchtwürfel gepackt.
Die Eiablage erfolgte sogleich in der selben Nacht, leider habe ich dazu keine Bilder.
Aber Bilder vom Gelege und dem umsorgenden Weibchen.
Wird natürlich fortgesetzt.







Das Becken ist ein kleiner Würfel mit 100 Liter, der ist aber nur zu dreiviertel befüllt. Das erleichtert es den Elterntieren die kleine Horde besser zu kontrollieren und es erleichtert den Jungtieren das Anschwimmen der Elterntiere.



Damit die Elterntiere ihre Jungen immer gut sehen können empfiehlt sich eine kleine Lampe am Becken. Ich verwende dafür so eine kleine LED mit Schwanenhals, so kann auch nachts kein Jungtier entkommen.



Zuletzt geändert von CapitainHuck am 28.02.2016 14:56, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Andy.
Benutzeravatar
CapitainHuck
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 149
Registriert: 23.11.2015 02:30
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 22 mal
erhaltene Bedankungen: 19 mal

Re: Discus Zucht / Mein kleines Tagebuch

Beitragvon CapitainHuck » 28.02.2016 12:44

Wenn eventuell Interesse besteht die Discus Fische live zu beobachten, der müsste sich auf sein Tablett oder Smartphone die App Ionik live cam herunterladen die gibt es natürlich kostenlos im App Store !?
Wenn sich jemand findet gebe ich hier gerne noch die Zugangsdaten bekannt.

Viele Grüße Andy.
Benutzeravatar
CapitainHuck
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 149
Registriert: 23.11.2015 02:30
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 22 mal
erhaltene Bedankungen: 19 mal

Re: Discus Zucht / Mein kleines Tagebuch

Beitragvon CapitainHuck » 28.02.2016 12:47

Tag 2 nach dem Schlüpfen. Die Eltern bewachen ihre Brut, noch sind es nur vereinzelte kleine Tiere die schon versuchen das Becken auf eigene Faust zu erkunden.
Diese werden von den Eltern eingefangen und wieder an den Kegel gespuckt.







Interessant für mich wäre nun zu erfahren ob es hier im Forum noch andere User gibt die schon mal Discus Fische nachgezogen haben ??
Ich habe immer noch so einige Fragen offen.
Heute konnte ich auf der Zierfischbörse einige Händler dazu befragen, was diese gegen den Befall von Kiemenwürmer machen und die unterschiedlichsten Behandlungsmethoden erfahren.
Leider entsprechen die so gar nicht meinen Vorstellungen. Einer empfahl mir Formaldehyd ein anderer Chlor ?? !! Allerdings waren sich beide einig das Esha 2000 sogut wie nicht nützt ?
Hat jemand eine andere Idee ? Hat jemand Erfahrungen beim Einsatz von Medikamenten gegen Kiemenwürmer ?
Zuletzt geändert von CapitainHuck am 28.02.2016 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Andy.
Benutzeravatar
CapitainHuck
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 149
Registriert: 23.11.2015 02:30
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 22 mal
erhaltene Bedankungen: 19 mal

Re: Discus Zucht / Mein kleines Tagebuch

Beitragvon CapitainHuck » 28.02.2016 16:11

Unglaublich das aus solch kleinen Dingern mal so majestätische Fische werden



Die kleinen werden immer aktiver, die Elterntiere sind schwer beschäftigt die Bande zusammen zu halten.
Wird nicht mehr lange dauern und das Anschwimmen wird beginnen.
Es streiten sich die Gelehrten ob die Jungtiere nun irgendein Sekret welches die Elterntiere absondern fressen oder ob die Jungtiere einfach nur an der Haut der Eltern picken ?!
Wie auch immer, das Anschwimmen der Jungtiere ist die erste kleine Herausforderung der Jungtiere, haben sie das einmal geschafft picken sie unaufhörlich an den adulten Tieren, dabei wachsen sie rasend schnell.
In ein paar Tagen werde ich euch hoffentlich Bilder von kleinen Lebewesen zeigen können, die mit einem Diskus schon etwas mehr Ähnlichkeit haben.





Schon mal alles vorbereitet, ich habe beim letzen mal ca 3 - 4 Tage nach dem ersten Anschwimmen damit begonnen mit Artemia Nauplien bei zu füttern.
Das hat sehr gut geklappt und nach einer Woche habe ich auch schon gefrostete Cyclops verfüttert.



Zuletzt geändert von CapitainHuck am 28.02.2016 16:52, insgesamt 4-mal geändert.
Viele Grüße Andy.
Benutzeravatar
CapitainHuck
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 149
Registriert: 23.11.2015 02:30
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 22 mal
erhaltene Bedankungen: 19 mal

Re: Discus Zucht / Mein kleines Tagebuch

Beitragvon CapitainHuck » 29.02.2016 10:45

So habe mal versucht die kleinen besser ins Bild zu bekommen.
Dafür musste ich unter dem strengen Blick der Mutter den Kegel etwas drehen.



Viele Grüße Andy.
Benutzeravatar
CapitainHuck
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 149
Registriert: 23.11.2015 02:30
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 22 mal
erhaltene Bedankungen: 19 mal

Re: Discus Zucht / Mein kleines Tagebuch

Beitragvon CapitainHuck » 01.03.2016 13:29

Moin !
So die kleinen sind nicht mehr zu bändigen.
Irgendwann kommt dann auch der Punkt an dem die Elterntiere ihre Versuche die Rasselbande zusammen zu halten aufgeben.
Sie sehen dann so ein wenig aus wie auf verlorenem Posten, merken dann aber das wenn sie einfach Nix machen und nur abwarten die kleinen irgendwann den Weg zu ihnen finden. Darum auch der abgesenkte Wasserstand im Becken.

Ich hab versucht mal ein paar Bilder zu schießen, da kam ich mir dann wie auf verlorenem Posten vor. Es ist fast unmöglich die kleinen scharf ins Bild zu bekommen, aber halt nur fast.







Viele Grüße Andy.
Benutzeravatar
CapitainHuck
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 149
Registriert: 23.11.2015 02:30
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 22 mal
erhaltene Bedankungen: 19 mal

Re: Discus Zucht / Mein kleines Tagebuch

Beitragvon CapitainHuck » 01.03.2016 13:40

So hier nun noch das Mittel meiner Wahl um gegen die bevorstehende Bedrohung der Kiemenwürmer und somit einem Massensterben der kleinen entgegen zu wirken.
Nach langer Recherche im Netz sollte dieses Mittel wohl ganz gut für meine Zwecke helfen, so hoffe ich.



Falls sich jemand dafür interessiert, hier noch der Beipackzettel.
Zuletzt geändert von CapitainHuck am 01.03.2016 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Andy.
Benutzeravatar
CapitainHuck
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 149
Registriert: 23.11.2015 02:30
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 22 mal
erhaltene Bedankungen: 19 mal

Re: Discus Zucht / Mein kleines Tagebuch

Beitragvon eumel6 » 01.03.2016 16:34

Hallo,

erst einmal danke für den interessanten Bericht. Das ist das, was für die fischbetonte Aquaristik das Salz in der Suppe ausmacht. Persönlich habe ich keine Ahnung von Diskus, ist auch nicht meine Welt. Trotzdem interessant das Ganze zu verfolgen. Kiemenwürmer waren bei mir auch noch kein Thema.
Bei welchen Wasserwerten haben sie bei dir gelaicht?

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Discus Zucht / Mein kleines Tagebuch

Beitragvon CapitainHuck » 01.03.2016 17:02

Hallo Jo !

Die Kiemenwürmer haben meine letzte Brut komplett dahingerafft !
Hoffe diesmal bin ich besser vorbereitet.

Die Wasserwerte sind nicht manipuliert um sie zu Laichen anzuregen.
Temperatur ist ca.27°Grad, PH bei 7,0 bei einem GH von 14°
Viele Grüße Andy.
Benutzeravatar
CapitainHuck
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 149
Registriert: 23.11.2015 02:30
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 22 mal
erhaltene Bedankungen: 19 mal

Re: Discus Zucht / Mein kleines Tagebuch

Beitragvon jsc0852 » 01.03.2016 19:51

Moin Andy,

sehr interessanter Bericht. Diskus ist zwar auch nicht meine Welt, trotzdem interessant.
Eine Frage hätte ich noch, woher kommen den plötzlich die Kiemenwürmer? Müsste man diese nicht einschleppen?
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Nächste

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
<