Corydoras paleatus

Zuchtberichte, Fragen zur Zucht, Mendelsche Regeln? Hier bist du richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Corydoras paleatus

Beitragvon Sunshine92 » 03.07.2015 08:05

Hallo :happy:
Ich bin sehr gespannt, denn vor 3 Tagen haben meine C. paleatus das 2. Mal gelaicht.
Beim 1. Mal ist leider alles verpilzt, doch dieses Mal sieht es besser aus. Glaube ich zumindest. ;)
Aber vielleicht könnt ihr mir da helfen. Mir fehlt leider ein richtiges Makro-Objektiv, aber ich habe mein bestes gegeben, die Eier so gut wie möglich zu fotografieren.
Achso, momentan liegen die Eier in einer kleinen aussortierten Tupperschale, da ich spontan nichts anderes hatte. ;)

Vom 0. Tag (Tag des Laichens) hab ich leider keine Bilder gemacht. Insgesamt konnte ich 25 Eier retten bevor sie gefressen wurden.

1. Tag (24 Std.). An dem Tag ist ein Ei verpilzt. Ich habe es direkt raus genommen.
Bild

Bild

2. Tag (48 Std.)
Bild

Bild

Vielleicht könnt ihr ja da schon mehr zu sagen, als ich. Denn ich kenne mich mit der Entwicklung in den Eiern nicht aus. :happy: Ich habe die Bilder immer abends gemacht. Heute Abend kommen auch wieder neue dazu!

LG Sarah
Sunshine92
Larve
Larve
 
Beiträge: 28
Registriert: 02.07.2015 11:32
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 6 mal

Re: Corydoras paleatus

Beitragvon Elly84 » 03.07.2015 08:08

Es sieht sehr gut aus und ich drücke Dir fest die Daumen, dass es auch klappt!!! :happy:

LG, Elly
Benutzeravatar
Elly84
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 119
Registriert: 12.05.2015 17:05
Hat sich bedankt: 17 mal
erhaltene Bedankungen: 11 mal

Re: Corydoras paleatus

Beitragvon Christian » 03.07.2015 08:12

Hallo

das Problem mit verpilzte Eier habe ich leider auch zu genüge. Mittlerweile habe ich eine für mich zufriedenstellende Lösung gefunden (zumindest bei den Corydoras, bei meinen Melanotaenia sexliniata verzweifel ich noch da verpilzt jedes einzelne Ei innerhalb kürzester Zeit). Du kannst dir ja mal meinen Beitrag in Ruhe zur gemühte führen:



Ansonsten würde ich sagen, die Eier auf deinen Fotos (die Qualität ist doch super) sehen gut aus, das könnte diesmal durchaus klappen, am Ende wird es bei mir dann immer ein Wettrennen "Schlupf gegen Pilz - was kommt zuerst?". Setzt am besten schon mal Artemia an oder mit was willst du die kleinen dann aufziehen?

Berichte bitte unbedingt weiter, ich bin gespannt wie es wird :)

mfg

Christian
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Corydoras paleatus

Beitragvon Sunshine92 » 03.07.2015 08:32

Vielen Dank schonmal für eure Einschätzung! Berichten werde ich auf jeden Fall weiter. Heute wirken die Eier irgendwie etwas dunkler und verpilzt ist wieder keins! :D

Dein Bericht klingt ja echt spannend, Christian. Zeolith habe ich hier nicht, aber Easy-Life "Voogle". Ist das das "richtige" Easy-Life?
Ich muss deinen Beitrag nochmal in aller Ruhe studieren, denn wenn dann wirklich 50-75% der Eier schlüpfen, wäre es ja super! ;)

Hier Zuhause habe ich Staubfutter und entkapsulierte Artemia. Sollten aber wirklich welche schlüpfen, kann ich schnell zu einer Zoohandlung fahren, die immer angesetzte Artemia da haben. Dann würde ich dort einfach welche mitnehmen. :happy:
Ansonsten habe ich noch gefrorene rote Mückenlarven. Die könnte ich auch ganz klein machen.

LG Sarah
Sunshine92
Larve
Larve
 
Beiträge: 28
Registriert: 02.07.2015 11:32
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 6 mal

Re: Corydoras paleatus

Beitragvon Christian » 03.07.2015 08:44

Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Corydoras paleatus

Beitragvon Sunshine92 » 03.07.2015 12:02

Ah okay, ne dann ist dieses "Voogle" etwas anderes. Das ist bräunlich und das Wasser bleibt auch klar.

Ja wir haben hier echt Glück mit den Geschäften, in denen man auch Fische kaufen kann. Eines ist ein reiner Fisch-Zooladen, also alles mögliche an Zubehör und Fischen, was man sich vorstellen kann. Dort gibt es auch auf jeden Fall die Artemia. Den Preis habe ich mir noch nicht angeschaut. :huh:
Die entkapselten behalte ich dann für meine jungen Mollys und Platys. Die fressen sie sehr gerne und auch die Erwachsenen nehmen sie gerne.
In der anderen Zoohandlung (Fressnapf) gibt es auf jeden Fall auch Lebendfutter, aber da bin ich mir mit den Artemia nicht sicher.
Solange die weißen MüLas dann nicht schlüpfen, kann ich es ja auch mal probieren. :mrgreen: Aber soweit ich weiß stechen die auch garnicht, was?^^

LG Sarah



Hallo,
ich weiß nicht, ob hier das doppelte Posten erlaubt ist. Wenn nicht, dann entschuldigt es bitte. :blush:

Jedenfalls habe ich grade neue Bilder gemacht und es scheint gute und schlechte Nachrichten zu geben.

3. Tag (72 Stunden)
Bild
Das linke Ei habe ich nach den Fotos direkt rausgenommen. Aber schaut euch das rechte an! :happy:

Bild
Hier nochmal ein weiteres.

Und hier... tja... Das ist jetzt die große Frage. Es scheint sich etwas zu entwickeln, doch verpilzt es?...
Bild
Vielleicht kann mir ja jemand helfen. =)

LG Sarah

EDIT: Ah wie praktisch, der Beitrag wurde direkt zusammengefasst! ;)
Zuletzt geändert von Sunshine92 am 03.07.2015 16:44, insgesamt 2-mal geändert.
Sunshine92
Larve
Larve
 
Beiträge: 28
Registriert: 02.07.2015 11:32
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 6 mal

Re: Corydoras paleatus

Beitragvon Christian » 03.07.2015 21:52

hi

ja die Posts werden zusammen gefasst. Irgendwie auch nicht die perfekte Lösung und ich bin noch immer am überlegen wie man das optimal löst ;)

Aber zurück zum Thema. Das Ei sieht in meinen Augen immer noch sehr gut aus, keine Spur einer Verpilzung zu erkennen. Das linke ist schwer zu sagen, ich werf solche Eier immer in extra Schüsseln, da können sie keine anderen mehr anstecken und entweder es wird was oder eben nicht, besser als einfach entsorgen ;)
Fragen die sich mir stellen:
- Wechselst du täglich das Wasser in der Schale aus?
- Hast du Seemandelbaumblätter/Erlenzapfen oder dergleichen drinnen? Erfahrung von mir, wenn zuviel von dem Zeug drinnen ist, kommen einige Jungfische nicht mehr aus den Eiern, sie zappeln mit den Schwanz außen und der Kopf steckt im Ei fest, so sterben sie dann innerhalb einiger Stunden. Dies ist mir nur in Schalen mit sehr braunen Wasser durch Erlenzapfen/SMBB untergekommen, hier also vorsichtig mit der Dosierung sein. Bisschen was ist ok aber wenn das Wasser zu braun wird, kanns in die andere Richtung los gehen.

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 03.07.2015 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Corydoras paleatus

Beitragvon Sunshine92 » 04.07.2015 16:56

Huhu! :happy:
Der Bericht geht weiter, denn ich habe grade neue Fotos gemacht!

Aber erstmal zu deinen Fragen:
Ja, das Wasser wird täglich zu ca. 50-70% gewechselt. So genau kann ich das bei der kleinen Menge an Wasser nicht sagen. :D Hinzu kommt frisches abgestandenes Leitungswasser.
Ansonsten habe ich nichts drin, keine Erlenzapfen, keine Eichenblätter, keine Seemandelbaumblätter. :blush: Ich wollte eigentlich seit dem 1. Fehlschlag welche besorgen, aber ich hätte nicht gedacht, dass mein 2. Weibchen direkt 5 Tage nach dem anderen laicht. :mrgreen:
Das eine weiße Ei hatte ich auch in einer anderen Schale. Über Nacht ist es allerdings noch viel weißer geworden und so habe ich die Hoffnung aufgegeben, dass aus dem noch etwas wird. Ansonsten scheint es den restlichen 23 ganz gut zu gehen.

Tag 4 (96 Stunden):
Bild
Schaut mal, man kann einen Dino erkennen. Die Augen zeigen nach links. *hihi*

Bild
Die Kleinen werden immer aktiver und drehen sich häufig. Das konnte ich jetzt schon ein paar Mal beobachten.

Bild
Und hier nochmal 3 zusammen.

LG Sarah
Zuletzt geändert von Sunshine92 am 04.07.2015 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Sunshine92
Larve
Larve
 
Beiträge: 28
Registriert: 02.07.2015 11:32
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 6 mal

Re: Corydoras paleatus

Beitragvon eumel6 » 04.07.2015 23:52

Zuletzt geändert von eumel6 am 04.07.2015 23:53, insgesamt 1-mal geändert.
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Corydoras paleatus

Beitragvon Sunshine92 » 05.07.2015 16:37

Huhu! :happy:

Oh danke Jo, das stimmt natürlich. So schnell könnte wahrscheinlich kein Pilz wachsen. Dann war es wohl eher ein unbefruchtetes Ei. :happy:

5. Tag (120 Stunden): Es geht los! Die ersten sind ca. nach 118 Stunden in dem Ei geschlüpft.
Bisher konnte ich 6 entdecken, die es schon geschafft haben!
Leider gibts heute nicht so gute Lichtverhältnisse... Draußen ist alles bedeckt, aber ein Foto habe ich dennoch hochgeladen:
Bild

Ich würde in 2-3 Tagen anfangen zu füttern. Woran erkenne ich, dass es der richtige Zeitpunkt ist? :mellow:

Achso... und soll ich lieber Sand in die Schale kippen?

LG Sarah
Zuletzt geändert von Sunshine92 am 05.07.2015 16:39, insgesamt 1-mal geändert.
Sunshine92
Larve
Larve
 
Beiträge: 28
Registriert: 02.07.2015 11:32
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 6 mal

Nächste

Zurück zu Vermehrung & Zucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<