Beckenvorstellung die zweite...Aquaart 60 LED

Hier dürft ihr euer Aquarium vorstellen. Aber auch Zuchtanlagen sind gerne gesehen.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Beckenvorstellung die zweite...Aquaart 60 LED

Beitragvon PulcherLilly » 03.03.2017 17:41

Hi zusammen,

nun habe ich mal Zeit, das zweite Aquarium vorzustellen.

Es handelt sich um ein Tetra Aquaart60 LED. Ich habe allerdings die mitgelieferte LED abgeklemmt und eine Aquatlantis Easy LED drüber gesetzt. Da diese nur leider etwas zu kurz ist, obwohl sie für Becken mit 60er Kantenlänge gebaut ist, musste ich improvisieren. Hält aber bombenfest :happy:

Ich hab lange überlegt, welchen Boden ich verwenden soll. Da ich generell nicht vor habe, Panzerwelse in dieses Aquarium einzusetzen, habe ich guten Gewissens auf Sand verzichtet (den habe ich ja im Fusion drin, und ich wollte optisch etwas anderes weil beide Aquarien ziemlich nebeneinander stehen) So habe ich mich dann für den Manado von JBL entschieden. Granatsand wäre mir lieber gewesen, auf Grund seines Gewichts und der besseren Pflanzenhaftung bei der Neubepflanzung, aber ich kam da nicht so schnell und unkompliziert dran, wie ich mir das gewünscht hätte.

Technik:

Die Beleuchtung habe ich oben ja schon beschrieben. Gefiltert wird mit einem Fluval U2. Ein Tetra Heizstab bringt das Aquarium auf 24°C.

Besatz:
bisher nur ein einzelnes Männchen des Pelvicachromis Pulcher. Er ist ein Jungtier aus meinem Paar im Fusion. Er ist aus Mai letztens Jahres und entwickelt sich prächtig. Aktuell ziehe ich Jungtiere aus meinem zweiten Paar groß, da hoffe ich, dass dort ein Weibchen für Ihn dabei ist.

Nächste Woche ziehen dann noch ein Trupp Querbandhechtlinge (epiplaty dageti) ein. Es wird ein Männchen mit 3 Weibchen werden. Dazu berichte ich dann, wenn sie angekommen sind.
Außerdem leben noch seit circa 2 Wochen 6 Tigerturmdeckel-Schnecken (Filopaludina sumatrensis) in dem Aquarium, die sich rührend um die Algen an der Frontscheibe und die Kahmhaut kümmern :sharkycircle:

Bepflanzung:
- vierblättriger Wasserstern
- Limnophila sessiliflora
- Rotala rotundifolia
- kleines Trugkölbchen (hetheranthera zosterifolia)
- Bacopa monnieri
- Hygrophila polysperma sunset
- schwimmende Wolfsmilch
- je ein kleiner Ableger einer roten Lotuspflanze und eine Cryptocoryne willisii (als Experiment, ob sie "groß" werden, der Lotus soll dann ins Fusion)
- bestimmt noch ein paar andere, aber auch hier gilt: schauen, was sich durchsetzt, gedeiht und bleibt

Ich werde sicher auch hier noch einiges umgestalten und eine Wurzel soll auch noch eingesetzt werden. Wahrscheinlich die, die im Fusion auszieht...

Nun wollt ihr sicher Bilder sehen :happy:

edit: ich habe doch noch die Bilder vom Tag der Einrichtung gefunden (1-3) Da kann man schon erkennen, dass zumindest die Limnophila sessiliflora bis jetzt ganz gut zugelegt hat. Hab sicher noch den ein oder anderen Pflanzenstängel versetzt und dazu gesteckt, aber im großen und ganzen habe ich nicht viel verändert bis heute.
Dateianhänge
3 -->Einrichtung am 03.02.17
2
1
das noch leere AQ, noch ohne schwarzen Bastelkarton als Rückwand
die Filopaludina sumatrensis
der noch einzige Fisch
vier Tage her (die einzige Pflanze, die bisher gut wächst ist das einzelne Stängelchen Mexikanisches Eichenblatt, alle anderen Pflanzen haben Ladehemmungen.....)
kurz nach dem Bepflanzen, nach ein paar Tagen noch Pflanzen umgesetzt oder zugepflanzt
Die Easy LED im Deckel
die Befestigung der Beleuchtung
Zuletzt geändert von PulcherLilly am 04.03.2017 00:17, insgesamt 4-mal geändert.
LG Jessy
PulcherLilly
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 58
Registriert: 11.02.2017 11:08
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: Beckenvorstellung die zweite...Aquaart 60 LED

Beitragvon Hippie1975 » 03.03.2017 17:48

Hallo,

mir gefällt es gut .
Gute Idee was du mit der LED gemacht hast .

Gruß Steffen
Benutzeravatar
Hippie1975
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 66
Registriert: 17.09.2016 16:54
Wohnort: Magdeburg Sachsen Anhalt
Hat sich bedankt: 8 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Beckenvorstellung die zweite...Aquaart 60 LED

Beitragvon PulcherLilly » 03.03.2017 18:48

Hippie1975 hat geschrieben:Hallo,

mir gefällt es gut .
Gute Idee was du mit der LED gemacht hast .

Gruß Steffen


Hi Steffen,

danke :)
Diese Metallbügel sind eigentlich für den Gebrauch, wenn man die LED Leiste bei einem offenen Becken auf den Glasrand aufsetzen möchte. Aber hierfür sind die auch perfekt geeignet. Funktioniert übrigens auch perfekt ohne die Röhre in der Fassung. War mir allerdings dann mit doch ein ticken sicherer :happy: Hat auch den Vorteil, dass ich bei Bedarf das Mondlicht von tetra ganz unkompliziert wieder dazu schalten kann, wenn ich möchte.
LG Jessy
PulcherLilly
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 58
Registriert: 11.02.2017 11:08
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: Beckenvorstellung die zweite...Aquaart 60 LED

Beitragvon PulcherLilly » 14.03.2017 15:19

Hi zusammen,

ich habe vorhin mal Bilder gemacht, wie es aktuell im Aquarium aussieht.
Das Pflanzenwachstum überzeugt mich überhaupt nicht. Das war schonmal besser..... :mellow:
Ich weiß nur nicht, ob es am Licht liegt, oder den Wasserwerten :unsure:

Die Werte müsste ich aktuell neu messen, habe ich zuletzt vor 4 Wochen gemacht. Allerdings ist No3 bei 25-30, PH bei 7,5 und die KH liegt meist bei 8-9.
Falls andere Werte mehr aussagen, kann ich sie gerne messen (lassen).
Dateianhänge
LG Jessy
PulcherLilly
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 58
Registriert: 11.02.2017 11:08
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: Beckenvorstellung die zweite...Aquaart 60 LED

Beitragvon Hippie1975 » 16.03.2017 10:27

Hallo,

benutzt du Dünger ?
Ich würde mal den FE Wert messen ,vielleicht fehlt Eisen .
Ich habe Flüssigdünger benutzt und damit gute Erfahrungen gemacht .
Nun habe ich schon ca 3 Monate nicht gedüngt da meine Pflanzen im Moment auch ohne Dünger wachsen .
Wobei ich in meinem 240 L Becken eine CO 2 Anlage verbaut habe .
Hier im Forum gibt es aber einen richtigen Pflanzenexperten .
Vielleicht hat der ja ein paar Tipps für dich .

Gruß Steffen
Benutzeravatar
Hippie1975
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 66
Registriert: 17.09.2016 16:54
Wohnort: Magdeburg Sachsen Anhalt
Hat sich bedankt: 8 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: Beckenvorstellung die zweite...Aquaart 60 LED

Beitragvon PulcherLilly » 19.03.2017 01:13

Hi Steffen,

Nein, düngen tue ich nicht. Ich hab allerdings nen recht hohen Nitratwert aus der Leitung. Der liegt irgendwo zwischen 20 und 30. Ich hab vom Düngen keine Ahnung. Aber Eisen werde ich mal testen lassen.

Ich hab die Vermutung, dass es an der LED liegt, da vorher mit Leuchtstoffröhre beleuchtet wurde. Vielleicht müssen sich die Pflanzen erst umstellen?
LG Jessy
PulcherLilly
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 58
Registriert: 11.02.2017 11:08
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: Beckenvorstellung die zweite...Aquaart 60 LED

Beitragvon PulcherLilly » 18.08.2017 22:44

Hallo zusammen,

Es gibt hier neues zu berichten.

Das Pelvicachromis-Männchen hat vor circa 3 Wochen sein Weibchen bekommen (aus den Tieren, die ich groß gezogen habe).
Schon Wochen davor machten sich die ersten Blaualgen breit. Erst habe ich noch beobachtet, wie es sich verhält. Leider wurden es immer mehr und gestern Abend habe ich mir ein Herz gefasst und das Becken komplett auseinander genommen. Pflanzen hatte ich mir im Vorfeld neue besorgt. Ich habe alles raus gerissen und abgewaschen, was ich wieder einsetzen wollte.
Nun sieht es wieder aus, wie ein Aquarium :)
Die Bilder zeigen vorher und nachher. Es soll noch eine Wurzel rein. Mal schauen, welche ich nehme. Vielleicht auch beide.
Dateianhänge
Wurzel 2
Wurzel 1
Fast fertiges Ergebnis
Zwischenstand
Vorher
LG Jessy
PulcherLilly
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 58
Registriert: 11.02.2017 11:08
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: Beckenvorstellung die zweite...Aquaart 60 LED

Beitragvon PulcherLilly » 27.08.2017 12:03

Hi zusammen,

Aktueller Zwischenstand:

Ich habe beide Wurzeln eingesetzt. Ineinander verkeilt, hat es mir am besten gefallen. Aktuell halten noch zwei Schiefersteine die Wurzeln unten, ich hoffe, die kann ich bald entfernen.
Dateianhänge
Aktuell von heute
Wurzelgebilde noch trocken
LG Jessy
PulcherLilly
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 58
Registriert: 11.02.2017 11:08
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: Beckenvorstellung die zweite...Aquaart 60 LED

Beitragvon eumel6 » 07.09.2017 23:37

Grundproblem
Es fehlen Bilder der Zwischenzeit. Wie haben sich die Pflanzen verändert?

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1320
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Beckenvorstellung die zweite...Aquaart 60 LED

Beitragvon jsc0852 » 08.09.2017 01:51

Moin Jo,

muss ich nicht verstehen, Jessy schreibt am 18.8, dass sie alles neu gemacht hat, am 27.08, also 9Tage später gibt sie einen Zwischenbericht und du schreibst von einem Grundproblem?
Soll sie alle 2 Tage Posten oder wo ist deine Erwartung?
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Nächste

Zurück zu Aquariumvorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<