Aussenfilter Eheim 4e 700L

Es wäre sehr schön wenn ihr euch nach der Anmeldung kurz vorstellt, erzählt einfach ein wenig über euch und eure aquaristische Laufbahn
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Aussenfilter Eheim 4e 700L

Beitragvon Hasi6670 » 09.04.2016 20:30

Hallo :winken:

ich bin neu, und freue mich hier im Forum zu sein.

ich befasse mich jetzt seit zwei Jahren mit meinem 450l Juwel Aquarium ,was nicht immer einfach für mich war..
Hatte null Ahnung ,und habe mir bei Ebay ein Aquarium gekauft ( 60L).So hat es angefangen. In zwei Wochen kommt das zweite Juwel,und ich freue mich schon sehr. :rolleyes:

Nun meine Frage ,unser Aussenfilter ist spätestens nach vier Tagen dicht .Es sind definitiv Bakterien , und nein ich füttere nicht zu viel.

Hat jemand vielleicht einen Tipp für mich was ich ändern muss? Habe schon überlegt mit zwei Aussenfiltern zu arbeiten.

Vielen dank im voraus
Susi
Hasi6670
Larve
Larve
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.12.2015 13:32
Wohnort: Luzern
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Aussenfilter Eheim 4e 700L

Beitragvon jsc0852 » 10.04.2016 01:04

Moin und willkommen im Forum.

Bist du mi dem 4e und 700l sicher?
Habe auf der Eheim Seite nichts gefunden außer den 4e+, für Aqurien bis 350l. Damit wäre der Filter aber unterdimensioniert und verstopft schneller.

Erst mal ein paar Fragen zu dem Becken und Filter.
Wie ist dein Becken strukturiert, welche Pflanzen und Fische befinden sich darin?
Wie ist der Filter bestückt, läuft der Filter gedrosselt oder mit voller Kraft?

Du schreibst dein Filter sei mit Bakterien dicht, das kann allerdings nicht sein.
Wenn dicht, dann mit Filterschlamm, Pflanzenresten, Sand, Kies oder ähnlichem.
Sollte es sich um Filterschlamm handeln, dann laufen im Filter irgendwelche Prozesse schneller ab als gewöhnlich.
Das Ursache an der Wasserqualität haben usw.

Am besten mal einige Fotos vom Becken, vom dichten Filtermaterial usw Posten.
Dann noch den Besatz und ein paar Wasserwerte und wir sehen weiter.
Zuletzt geändert von jsc0852 am 10.04.2016 01:12, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz


Zurück zu Vorstellungsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron
<