Aquariumcomputer Eigenbau mit Raspberry Pi - [Diskussion]

Der Filter filtert nicht mehr? Heizstab heizt nicht mehr? Du bastelst gerne? Hier bist du richtig für deine Technikfragen
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Aquariumcomputer Eigenbau mit Raspberry Pi - [Diskussion]

Beitragvon Christian » 21.04.2014 11:16

Hallo

hier dürfen Fragen gestellt werden, sowie über die Eselsbeere diskutiert werden.

Meine Erklärungen zu dem Aquariumcomputer findet ihr hier

mfg

Christian
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Aquariumcomputer Eigenbau mit Raspberry Pi - [Diskussio

Beitragvon MarkusH » 19.09.2014 10:24

Hallo,

Ich bin ebenfalls dabei mir einen Aquariencomputer auf Basis des Raspberry zu bauen.
Hast du zwischenzeitlich eine gute Lösung für die pH und Leitwert-Messung gefunden?
Wäre schön, wenn du hier auf deiner Projektseite weitermachen würdest und (wie Angekündigt) den PiCode für die pH Messung veröffentlichst, das würde mir sehr weiterhelfen.
LG Markus
MarkusH
Larve
Larve
 
Beiträge: 0
Registriert: 12.07.2014 04:20
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Aquariumcomputer Eigenbau mit Raspberry Pi - [Diskussio

Beitragvon bytefresser » 29.09.2014 08:03

Hallo,

gute Beschreibung des Aquariencomputers. Ich habe ihn nun nachgebaut mit einigen Modifizierungen(Bilder Folgen). Ich hatte es vor einigen Monaten selbst versucht allerdings nur mit einem "Arduino Mega 2560" lief aber mehr schlecht als recht :-( . Nun mit RPI läuft es wunderbar.

Als PH Messung habe ich mir mal das Bestellt -> http://www.exp-tech.de/Sensoren/Biometrisch/pH-Kit.html macht einen einfachen eindruck.

Ich werde heute Abend mal ein paar Bilder posten
bytefresser
Larve
Larve
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.09.2014 07:47
Wohnort: Uhingen
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Aquariumcomputer Eigenbau mit Raspberry Pi - [Diskussio

Beitragvon bytefresser » 30.09.2014 09:55

bytefresser
Larve
Larve
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.09.2014 07:47
Wohnort: Uhingen
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Aquariumcomputer Eigenbau mit Raspberry Pi - [Diskussio

Beitragvon Christian » 30.09.2014 10:07

Hallo

danke für den Tip mit den PH Sensor, werde mir den mal angucken und vielleicht auch mal einen besorgen :) Aktuell hab ich allerdings einige andere Probleme und komm nicht wirklich zur Pflege meines Pi's. Leider sind mir auch die Temperatursensoren wieder abgesoffen, ich werde mir nun bald mal fertige wasserdichte holen. (Jaja Heißkleber löst sich einfach irgendwann im Wasser... das weiß ich nun auch ;))

Die Idee mit dem Switch Gehäuse (ist es doch oder?) gefällt mir. Man hat gleich die Anschlüsse parat. Klasse!

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Aquariumcomputer Eigenbau mit Raspberry Pi - [Diskussio

Beitragvon blubbi321 » 03.11.2014 21:31

Hallo,

habe mich eben angemeldet, weil ich am Projekt selbst auch Interesse habe.

Hast du dir schon mal überlegt für die Messwertauswertung noch das Projekt weewx mit einzubinden? (http://www.weewx.com/)
Da ist alles schon dabei, um schöne Kurven zu zeichnen, inkl Darstellung von Tages/Monats/Jahresverlauf.

Außerdem wäre vielleicht ein Githubprojekt nicht schlecht, falls dich mal irgendwann die Motivation verlassen sollte ;)
blubbi321
Larve
Larve
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.11.2014 20:14
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: Aquariumcomputer Eigenbau mit Raspberry Pi - [Diskussio

Beitragvon Christian » 05.11.2014 07:11

Hallo

das Projekt liegt aktuell auf Eis. Ich brauch mein RasPi aktuell für etwas anderes und weiterhin sind die Temperatursensoren abgesoffen. Heißkleber hält im Aquarium einfach nicht auf Dauer.

Zudem fehlt mir auch die Zeit um weiter an dem Projekt zu arbeiten. Wenn es die Zeit mal wieder zu lässt, werde ich weitermachen.

mfg

Chris
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: Aquariumcomputer Eigenbau mit Raspberry Pi - [Diskussio

Beitragvon Morle_ » 30.04.2016 20:17

Hallochen,

erstmal Respekt was du da auf die Beine gestellt hast :happy: Ich bin auch grad dabei einen Aquapi zu basteln. Hast du vll. einen Tip für mich wie ich LEDs zeitgesteuert dimmen kann? Wie hast du das denn umgesetzt???
Ein Beispielcode wäre echt super :rolleyes:

Vielen Dank schon mal für deine Bemühungen :)
Morle_
Larve
Larve
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.04.2016 23:33
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<