aquaristische Pläne für2016

Alles was rund um die Aquaristik in kein anderes Forum passt, kann hier gepostet werden
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

aquaristische Pläne für2016

Beitragvon eumel6 » 03.01.2016 20:00

Hallo,

viele nehmen sich zum Jahreswechsel vor, etwas Gutes zu tun oder etwas Schlechtes zu verringern. Zum Guten gehört, dass man etwas unternehmen möchte oder Vorsätze fasst.
Und so habe ich mir für 2016 auch aquaristisch etwas vorgenommen. Es sind zwar keine Super-Duper-Sachen, aber für mich spielt es keine Rolle.
Ich werde meine Außenaquaristik mobilisieren, 1-2 Gartenteiche herrichten und zumindest mit Panzerwelsen besetzen. Die Eier von den Panzerwelsen sind schon da. Die Zahl der Mörtelkübel wird sich vermehren. Zumindest über mehrere Wochen möchte ich Hochleistungsdaphnienzucht betreiben und protokollieren. Aus dem Netz kann man leider keine konkreten Zahlen ableiten, na ja und Mengen, dass es wöchentlich für die Fütterung on ein paar Fischen gereicht hat, ist keine Powerzucht.
Weiter wird mit schwarzen Mückenlarven experimentiert, denn die Ergebnisse 2015 waren nicht befriedigend, auch wenn meine Messlatte zu hoch liegen sollte.
Futtertechnisch möchte ich mich mit Winterdaphnien und Moina auseinandersetzen und Grindal günstig auftreiben. Und an einem Geheimtip basteln.
Bezüglich Fischen bin ich am Überlegen. Gibt soviel zu tun. Den Bestand um eine Fundulopanchax-Art erweitern, wieder mal was aufgießen, den Querbandhechtling und Aphyosemion striatum wieder nachziehen. Jungfische eine Nummer kleiner mit Zebrabärblingen und einer Salmlerart trainieren.
Und auf der Pflanzenstrecke Ordnung in meine Cryptocorynen bringen.
Im Prinzip mehr als genug zu tun.
Und wie sieht es bei euch aus?

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1324
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: aquaristische Pläne für2016

Beitragvon Christian » 03.01.2016 22:35

Hi Jo

ohhh Pläne... da gibt es viele.

Ich werde zwangsweise noch mindestens ein Becken brauchen, so ein 112l Becken steht hier schon rum, ich brauch nur irgendeinen Unterbau (Unterschrank war einfach keiner aufzutreiben, also werdens wohl ein paar Ytongsteine oder sowas...). Der wird demnächst irgendwann folgen.
Dann will ich auf jeden Fall mal gucken wie sich meine L38 auf Leitungswasser verhalten und ob sie sich da auch vermehren, wenn nicht wird da auf jeden Fall mal ein wenig Pause eingelegt, evtl. sind gegen Ende des Jahres die Tiere soweit die ich zu anfang rausselektiert habe und mit denen ich dann weiter"züchten" möchte. Zudem will ich meine 2 Becken mit den L46 und L174 noch doppelt absichern in Sachen Luft und auch eine Temperaturüberwachung mit anbringen. Nachwuchs wird bei beiden dieses Jahr noch keinen geben, das ist dann ein Projekt für 2017.
Vielleicht auch den Erfolg von meinen L183 Nachwuchs wiederholen, sowie meine Centromochlus schultzi vermehren, das wäre das allergrößte für mich.
Achja ein bisschen Ordnung in manche Becken muss ich auch reinbringen, da sind einige Becken da muss unbedingt der HMF nach Jahren mal ordentlich ausgewaschen werden bzw. etwas gröbere Matte eingesetzt werden und auch Besatzmäßig ist mir hier und da immer mal ein Tier abhanden gekommen, wenn ich die mal erwische dürfen sie zu ihren Artgenossen ;)

Dann soll natürlich das Vereinsleben nicht zu kurz kommen, (Gäste sind übrigens jederzeit Willkommen, wer es also mal nach Fürth schafft vorbeischauen lohnt sich allemal!) regelmäßig besuchen, gute Kontakte behalten und auch weitere knüpfen. Zudem steht noch ein Besuch ganz hoch im Norden an, am 8. April ist es so weit und ich freu mich schon riesig.

Und zu allerletzt nehm ich mir auch vor, mich wieder etwas mehr um das Forum zu kümmern und vorallem auch wieder mehr zu fotografieren. Das kam in letzter Zeit leider viel zu kurz :( Aber neues Jahr, neues Glück und wir fangen wieder an :)

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 03.01.2016 22:38, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: aquaristische Pläne für2016

Beitragvon CapitainHuck » 06.01.2016 17:16

Hi !
Ich bin meinen aquaristischen Zielen mit der Anschaffung des großen 880 Liter Beckens ein ganzes Stück näher gekommen. Ziel war und ist die Anzahl der Becken zu reduzieren. Und es ist fast vollbracht, statt 7 Aquarien sind es aktuell nur noch 4. Ziel dieses Jahr ist, eines davon noch leer zu bekommen und abzubauen, was bedeutet die ganzen Jungtiere darin einigermaßen groß zu füttern und sie dann an den Mann zu bringen. Das geschieht größtenteils über Kleinanzeigen aber auch auf Zierfischbörsen in und um Köln. Ein zweites Aufzucht / Quarantänebecken ist ebenfalls mit Jungtieren verschiedener Corydoras Arten besetzt. Diese ausgewählten Tierchen müssen allerdings nur noch ein Stück heranwachsen ehe sie in das 300 Liter Corydoras Becken umziehen dürfen. Wenn dann auch dieses Becken leer ist kann ich endlich wieder mein Diskus - Pärchen zu einem erneuten Zuchtversuch umsetzen. Bei meinem letzten und ersten Versuch sah anfangs alles ganz vielversprechend aus. Das Anschwimmen auf die Elterntiere geklappt, die Jungen waren soweit das sie auch schon mit Artemia Nauplien gefüttert wurden, aber nach ca 2 Wochen frei Schwimmen sind mit die Jungen scharenweise gestorben. Das weiß ich beim nächsten mal zu verhindern und darum freue ich mich auch schon auf meinen nächsten Versuch.
Viele Grüße Andy.
Benutzeravatar
CapitainHuck
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 149
Registriert: 23.11.2015 02:30
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 22 mal
erhaltene Bedankungen: 19 mal

Re: aquaristische Pläne für2016

Beitragvon der_Andy » 27.01.2016 15:10

Ich habe mir auch etwas vorgenommen für 2016!
Zum einen das ich für meine Diskusfische hochqulitatives Futter selber herstelle (aus Rinderherz,Karotten,rote Paprika,Banane und etwas Knoblauch) Ausserdem das ich mir schön langsam mein Tanganjikabecken einrichte!Das ist für mich so eine Art back to the Roots.Mit der Anschaffung einiger Inneneinrichtungs Gegenstände habe ich schon begonnen, damit wenn es soweit ist das Haushaltsloch nicht zu groß wird!
Denke das ich eventuell das Aquarium so mitte März anfang April stehen habe.
Dateianhänge
Zuletzt geändert von der_Andy am 27.01.2016 15:18, insgesamt 2-mal geändert.
der_Andy
Larve
Larve
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.03.2015 15:51
Hat sich bedankt: 4 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: aquaristische Pläne für2016

Beitragvon jsc0852 » 27.01.2016 17:33

Moin,

mit der Inneneinrichtung würde ich das nochmal überdenken, DVD-Cover schwimmen auf, sind schwierig zu Höhlen stapelbar und können Giftstoffe ans Wasser abgeben.

Weiter mit dem Thema Futter. Planst Du Dein Becken mit 30Grad und mehr zu fahren? Wenn nicht, dann lass das Herz weg, denn es schwächt dann nur das Immunsystem und die Verdauung der Fische. Das Thema ist schon so alt wie ich denken kann, die einzigen, welche Rinderherz verfüttern sind die Diskuszüchter, welche das Herz als Mastfutter einsetzen um das Wachstum zu beschleunigen. Die Piranhahalter und auch Halter anderer Großcichliden, welche Herz verfüttern sind im Gegensatz zu den Diskushaltern sehr gering. Warum? Weil Fische nunmal nicht unbedingt überall über das Fleisch von Warmblüter stolpern, ergo dieses auch nicht zu Ihrer bevorzugten oder immer vorhandenen Nahrung zählt.
Zuletzt geändert von jsc0852 am 27.01.2016 17:40, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: aquaristische Pläne für2016

Beitragvon der_Andy » 28.01.2016 17:58

Mist mit den DVD Cover,hatte schon geglaubt ich könnte sie als Preiswerte alternative nutzen :mrgreen:

Wenn Herz dann sehr wenig genau wie Banane und da wegen dem Fruchtzucker ;) auch das Becken mit den Diskus fährt schon mit 30 Grad!Bewegt sich aber einfach nicht von der Stelle :)
Zuletzt geändert von der_Andy am 28.01.2016 17:59, insgesamt 1-mal geändert.
der_Andy
Larve
Larve
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.03.2015 15:51
Hat sich bedankt: 4 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<