Algenproben versenden

Pflanzen wachsen nicht? Wurzel geht nicht unter? Hier kannst du dich informieren
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Algenproben versenden

Beitragvon eumel6 » 18.08.2015 16:35

hallo,

ehe ich zum 5. Mal das Rad neu erfinde.

http://www.aquamax.de/index.php/algenversand.html

Eine kleine Menge Algen genügt vollkommen.
Die Probe soll feucht, aber nicht tropfnass und ohne weitere Materialien eingetütet werden. (Bild 1)
Sitzen die Algen auf Blättern fest, bitte ein befallenes Blatt senden.
Den ersten Druckverschlussbeutel möglichst in einem zweiten unterbringen. (Bild 2)
Die Probe dann im normalen Briefumschlag versenden an:
http://www.aquamax.de/assets/images/6/Algenversand_1-df8cc346.jpg
http://www.aquamax.de/assets/images/5/Algenversand_2-748d68e5.jpg

Ich hab gleich direkt verlinkt. Gibt keine Scherereien wegen Urheberrecht.

Ganz wichtig - Probe feucht. Es reicht schon ein Wassertropfen, um einen Briefumschlag anzufeuchten. Beim Einwickeln der Probe in Küchenkrepp gibt es mächtige Probleme beim Auseinanderfitzeln der Probe.
Kleine Menge ist relativ. Oft ist die Menge zu klein. So ein einfacher Briefumschlag darf bis 20g wiegen. Mit 0,1g Algen ist er nicht so richtig ausgelastet. Das auf dem Foto würde ich als Mindestmenge betrachten.
Freue mich auf eure Algen.

gruß jo
Zuletzt geändert von Christian am 18.08.2015 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Aus rechtlichen Gründen Bilder in Links umgewandelt
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: Algenproben versenden

Beitragvon Wolkentreiber » 18.08.2015 18:58

Hallo Jo !

Das ist eine interessante Seite. Auch das anderen was dort zu lesen ist, ist sehr informativ. Vielen dank für den Link.

Bis dann
Peter
Wolkentreiber
Skalar
Skalar
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.07.2015 20:47
Wohnort: Lüdinghausen
Hat sich bedankt: 3 mal
erhaltene Bedankungen: 17 mal


Zurück zu Pflanzen & andere Dekoration

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<