60x35x40 Naturaquarium

Hier dürft ihr euer Aquarium vorstellen. Aber auch Zuchtanlagen sind gerne gesehen.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

60x35x40 Naturaquarium

Beitragvon Tommi57 » 02.05.2015 20:09

Das Neue von der Stange

Das MP/ Eheim Aquarium hat eine 2- flammige Beleuchtung ( 2x 15 W )
Filter Eheim Aquaball
Oxydator
Kein Heizstab
Temperatur 20- 23°C
Bodengrund JBL Sansibar Black
Lässt sich leicht pflanzen und die Pflanzen halten gut in dem Sand.
Die untere Moorkienwurzel muß noch mit einem Stein beschwert werden, die obere hebt mit einem Saugnapf an der Rückwandund, soll noch gekürzt werden.
Dazu Schiefersteine, zwei halbe Kokosnussschalen und schon mal einen Futternapf für die geplanten Garnelen.
Fotos folgen

Grüße



Wie versprochen jetzt die Pflanzen

Links 2 Ludwigia-Arten hinter Pogostermon helferii
Auf dem Stein der Wurzel, Javamoos
Rechts im Mittelgrund Staurogyne und Nadelsimse,
dahinter von links nach rechts Bacopa monnieri, Rotala " indica" und Lysimachia
oben an Wurzel Riccia und Froschbiss
Dateianhänge
Pflanzennahmen folgen
Zuletzt geändert von Tommi57 am 02.05.2015 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Tommi57
Larve
Larve
 
Beiträge: 40
Registriert: 26.03.2015 19:15
Wohnort: 70825 Münchingen
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 8 mal

Re: 60x35x40 Naturaquarium

Beitragvon eumel6 » 04.05.2015 18:38

Hallo,

mit 30W beleuchtest du schon ganz ordentlich. Ich bin gespannt, wie sich das Aquarium entwickelt.
Hm - welchen Sinn soll der Oxydator erfüllen?

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1315
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: 60x35x40 Naturaquarium

Beitragvon Tommi57 » 04.05.2015 19:39

Hallo jo

Ich bin auch gespannt, wie es sich weiter entwickelt :happy:
Zum Thema Oxydator:
Ich bin der Meinung, daß ein optimaler Sauerstoffgehalt viel zur Stabilität des "Systems" Aquarium beiträgt. z.B. die Reduzierung von NO2 zu NO3 durch aerobe Bakterien.
Liege ich mit der Meinung falsch?

Liebe Grüße Thomas
Tommi57
Larve
Larve
 
Beiträge: 40
Registriert: 26.03.2015 19:15
Wohnort: 70825 Münchingen
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 8 mal

Re: 60x35x40 Naturaquarium

Beitragvon eumel6 » 09.05.2015 23:22

Hallo Thomas,

Ich bin der Meinung, daß ein optimaler Sauerstoffgehalt viel zur Stabilität des "Systems" Aquarium beiträgt. z.B. die Reduzierung von NO2 zu NO3 durch aerobe Bakterien.
Liege ich mit der Meinung falsch?

Zu dem Komplex habe ich mir noch keine großen Gedanken gemacht. Viele meiner Aquarien sind bis auf die Beleuchtung techniklos.
Hm, die Frage, die sich mir stellt, ist was der optimale Sauerstoffgehalt ist. Von 20°C zu 28°C verringert sich der Sauerstoffgehalt um etwa 2-2,5mg/l oder anders ausgedrückt, um ca. 25%. Also die Temperatur spielt hier schon etwas rein.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1315
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: 60x35x40 Naturaquarium

Beitragvon Tommi57 » 11.05.2015 15:59

Hallo jo,
Die Frage ist m. e. ganz sicher interessant.
Ich meinte den Sauerstoffgehalt für die entsprechende Temperatur.
Viele unserer Aquarienbewohner kommen aus Fließgewässer, ob langsam oder schnellfließend. Auf gr0ßer Wasseroberfläche erfolgt ein ständiger Gasaustausch. Im Verhältnis zur Wassermenge sind relativ wenig Pflanzen am Gasaustauch CO2- O2 beteiligt. Die Nitrifikation übernehmen die Bodenbakterien, die wiederum im Verhältnis zur Wassermenge in großen Mengen vorhanden sind und weitere Nährstoffe wieder Pflanzenverfügbar machen.
Die Verhältnisse im Aquarium sehen anders aus. Viele Pflanzen, wenig Bodengrund, viele Fische, Garnelen, Schnecken.
Deshalb werden die Pflanzen gedüngt und Wasser gewechselt, um nicht weiter abbaubare Stoffwechselprodukte, in diesem Fall Nitrat, aus dem Kreislauf desAquariums zu entfernen.
Vielleicht kann Christian dieses Thema in einen neuen Trad verschieben, zumal er sehr interessant ist.

Liebe Grüße Thomas
Tommi57
Larve
Larve
 
Beiträge: 40
Registriert: 26.03.2015 19:15
Wohnort: 70825 Münchingen
Hat sich bedankt: 1 mal
erhaltene Bedankungen: 8 mal


Zurück zu Aquariumvorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<