450Liter Afrika

Hier dürft ihr euer Aquarium vorstellen. Aber auch Zuchtanlagen sind gerne gesehen.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

450Liter Afrika

Beitragvon Bonny » 08.09.2015 13:47

Da ich mich letzte Woche Vorgestellt habe möchte ich nun auch mal mein Aquarium Vorstellen.


Es ist von Juwel und hat die Maße (L-B-H) 150cm - 50cm - 60cm

Es dient als Raumteiler in meinen neuen Zimmer.
Davor hatte ich ein Juwel mit 240Litern.
Doch durch die liebe zu meinen tollen Flösselaalen war schnell klar das das zu klein ist auf dauer da sie ja auch eine Gruppe haben wollen.
Jetzt möchte ich ein reines Afrika Becken daraus machen wobei das alles erst nach und nach kommen wird da die ganze anschaffung und so ja auch nicht umsonst ist ^^

Momentan leben 4 Flösselaale 2 Rote Antennenwelse ein L-Wels (leider weiß ich nicht welcher) und 6 Skalare bei mir, wobei die Skalare demnächst ausziehen werden wenn sie den richtigen Platz gefunden haben.

Ich hab mir auch schon so in etwa zusammengeschrieben welchen Fischen ich noch ein neues Zuhause bieten möchte und mich würde sehr interessieren was ihr meint ob das passt oder ob das total falsch wäre.

Also zu meinen Aalen würde ich gern noch 1 oder 2 dazu holen.
Dachte dann noch an ein Paar Leopard-Buschfische, an einige Kongosalmler und 3 blaue Prachtkärpflinge oder ein paar buckelkopfcichlide.

Was meint ihr?

Natürlich möchte ich nach und nach auch die Pflanzen anpassen aber ich denke das ist vorerstmal nicht sooo wichtig?! :)

Freue mich über Meinungen und Ratschläge.
Versuche gleich mal Bilder hochzuladen.

Lg Andrea
Bonny
Larve
Larve
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.09.2015 22:42
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: 450Liter Afrika

Beitragvon jsc0852 » 08.09.2015 18:26

Moin Bonny,

Da du ein reines Afrikabecken willst, sollten außer den Skalaren auch die Antennenwelse und der L-Wels ausziehen, da diese ja Südamerikaner sind.

Flösselaale können bis zu 40cm lang werden, daher ist dein Becken mit der Anzahl von Aalen schon fast überbesetzt. Daher solltest Du diese auf keinen Fall aufstocken.
Auch die Buckelköpfe solltest Du weglassen, da diese auch Bodenbewohner sind und den Aalen über kurz oder lang in die Quere kommen.

Da Du nichts über die Größe der Aale geschrieben hast, kann es anfänglich mit den Kongosammlern und den Kärpflingen gutgehen, vorausgesetzt, dass diese nicht in der Größe unter 4 cm eingesetzt werden, sonst ist das nämlich Futter für die Aale.

Sollten die Aale noch relativ klein sein, so kann es auch mit mit den o.g. Fischen klappen, wenn diese dann zusammen aufwachsen. Gleiches gilt natürlich auch für die Buschfische. Allerdings hättest du bei deinem Besatz allerdings ein etwas zu "buntes" Gemisch. Ich persönlich würde neben den Aalen ein Pärchen Buschfische und einen Schwarm mit ca. 15 Kongosalmlern einsetzen. So hast du Bodenbewohner (Aale), was für die Mitte (Salmler) und mit den Buschfischen was für Mitte und oben, wenn die Dämmerung einsetzt.

Gruß aus dem Norden
Jörn
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz


Zurück zu Aquariumvorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<