450 L- Afrika- und "Reste"becken ;)

Hier dürft ihr euer Aquarium vorstellen. Aber auch Zuchtanlagen sind gerne gesehen.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

450 L- Afrika- und "Reste"becken ;)

Beitragvon Mulfian » 13.10.2013 15:16

Hauptbesatz sind meine 2 Erpetoichthys, 3 Polypterus senegalus, 2 Synodontis eupterus, 2 Pelvicachromis pulcher, 8 Phenacogrammus interruptus. Dazwischen schwimmen noch paar Futterfischchen und ein einsamer, kleiner Gnathonemus petersii :crying:

Bepflanzt ist der Glaskasten mit Javafarn, brasilianischem Wassernabel, Anubien, Valisnerien, Schwertpflanzen und mir unbekanntem Grünzeugs (alles andere als afrikanisch, ich weiß *g*) Als Schwimmpflanzen dienen mir Haarnixe und ein Moos, dessen Name ich nicht weiß. Es wächst wie ein Tornadotrichter nach unten und muss permanent gestutzt werden. Sieht bisschen aus wie Teichlebermoos, ist aber keins.

Bodengrund ist grauer feiner Kies ohne Nährsubstrat. Als Deko 2 Mangrovenwurzeln, 1 künstliche Wurzel, mehrere Kokosnussschalen und eine Stufenpalisade. Zusätzlich befinden sich noch Dekosteine und diverse Röhren im Becken. Als Versteckmöglichkeiten haben sich auch Seemandelbaumblätter in XXL bewährt. Sie werden von den Hechten gerne angenommen. Die liegen drunter und lauern ;)

Die Technik besteht aus CO2-Anlage, Außenfilter, Innenthermostat, Gro Lux-Beleuchtung und LED-Nachtbeleuchtung. Chemie verwende ich gar keine.

Bevor wieder jemand wegen dem einzelnen Gnathonemus petersii meckert: ich weiß! Der moralische Zeigefinger kann unten bleiben! Aber da ich für ihn kein passendes Zuhause finden kann, bleibt er da. Wenn sich jemand mit nem riesigen Becken findet, der bereits nen Haufen Elos hat, geb ich ihn gerne an diesen jemanden ab. Andernfalls wartet "Nelly" darauf, dass hier ein größeres Becken steht und sie mit Kumpels da einziehen kann.

Meine Aale stocke ich auf, sobald mein Aalbub wieder gesund ist und die zwei Synos das Becken verlassen haben. Aber das ist eine andere Geschichte.
Dateianhänge
Nicht jeder, der sich für super hält, ist deswegen ein Superheld :)
Benutzeravatar
Mulfian
Larve
Larve
 
Beiträge: 28
Registriert: 12.10.2013 13:24
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: 450 L- Afrika- und "Reste"becken ;)

Beitragvon JollyRouge » 13.10.2013 15:54

Moin,
sehr schönes Becken! Schön dass es noch mehr Leute mit Kongos gibt! ;) Dein Javajarn sieht auch gut aus. Bei mir sprießen überall neue Ableger und bilden sich Sporen....was ja jetzt nicht schlecht ist. Nur in meinen Augen nicht ganz so hübsch.
Gruß
Jens
Benutzeravatar
JollyRouge
Larve
Larve
 
Beiträge: 20
Registriert: 30.08.2013 16:32
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: 450 L- Afrika- und "Reste"becken ;)

Beitragvon pel » 13.10.2013 16:49

Hallo Annett,

da ist es ja! Gefällt mir und ist gut strukturiert! Seit wann läuft das Becken?
Viele Grüße,
Philip
Benutzeravatar
pel
Diskus
Diskus
 
Beiträge: 372
Registriert: 21.07.2013 21:06
Hat sich bedankt: 117 mal
erhaltene Bedankungen: 26 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: 450 L- Afrika- und "Reste"becken ;)

Beitragvon Mulfian » 13.10.2013 16:59

JollyRouge hat geschrieben:Moin,
sehr schönes Becken! Schön dass es noch mehr Leute mit Kongos gibt! ;)


Danke fürs Kompliment :) Naja eigentlich sollen die Kongos aus dem Becken raus. SInd tolle Fische, aber ich hab Probleme mit ihnen und meinen Aalen.

Dein Javajarn sieht auch gut aus.


DAS täuscht *g* Die Blätter sind schon wieder richtig schwarz. Keine Sporen, sondern oberhalb der Blattoberfläche. Eisenwerte passen und zu hell ist es auch nicht. Auf dem Bild hatte ich die Farne gerade ausgedünnt.


LG
Nicht jeder, der sich für super hält, ist deswegen ein Superheld :)
Benutzeravatar
Mulfian
Larve
Larve
 
Beiträge: 28
Registriert: 12.10.2013 13:24
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: 450 L- Afrika- und "Reste"becken ;)

Beitragvon Mulfian » 13.10.2013 17:01

pel hat geschrieben:Hallo Annett,

da ist es ja! Gefällt mir und ist gut strukturiert! Seit wann läuft das Becken?


Hi Philip

Das Becken läuft so, wie es jetzt da steht, ca. 5 Monate. Vorher waren die Hechte und die Salmler in einem kleineren Becken.
Nicht jeder, der sich für super hält, ist deswegen ein Superheld :)
Benutzeravatar
Mulfian
Larve
Larve
 
Beiträge: 28
Registriert: 12.10.2013 13:24
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: 450 L- Afrika- und "Reste"becken ;)

Beitragvon JollyRouge » 13.10.2013 17:06

Das mit deinen Problemen hatte ich ja schon bei FB gesehen. Also wenn du noch Mädels von den Kongos loswerden möchtest....ich würde sie wohl nehmen! ;)
Gruß
Jens
Benutzeravatar
JollyRouge
Larve
Larve
 
Beiträge: 20
Registriert: 30.08.2013 16:32
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 3 mal

Re: 450 L- Afrika- und "Reste"becken ;)

Beitragvon Mulfian » 13.10.2013 17:45

Hi Jens

Dein Wohnort ist dafür denkbar ungünstig :-/ Andernfalls würd ich dir die Mädels anvertrauen :)
Nicht jeder, der sich für super hält, ist deswegen ein Superheld :)
Benutzeravatar
Mulfian
Larve
Larve
 
Beiträge: 28
Registriert: 12.10.2013 13:24
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: 450 L- Afrika- und "Reste"becken ;)

Beitragvon Botia » 17.08.2014 12:03

Hallo,

ich melde mich mal wegem dem G. petersii.

Biete ein 2,40 m Becken mit 6 petersii, halte die Tiere schon länger.
Zig Röhren, Wurzeln, weicher Boden, dicht bepflanzt, viel Lebendfutter, ansonsten Frost.
Weiches Wasser, wöchentlich 50 % WW, niedrige Belastung.

Meine Tiere stehen sehr gut und ich nehme gerne noch Tiere auf, die in Einzelhaltung sind.

Die Skalare auf dem Bild sind nicht mehr in dem Becken, waren Notaufnahmen, die nun gut vermittelt sind.

Per Mitfahrerzentrale lässt sich auch ein weiter Weg überbrücken.

LG Verena
Dateianhänge
Benutzeravatar
Botia
Larve
Larve
 
Beiträge: 19
Registriert: 14.08.2014 17:24
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 7 mal


Zurück zu Aquariumvorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<