25l Becken Fische?

Fische, Fischfutter und Besatzfragen? Hier bist du genau richtig
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

25l Becken Fische?

Beitragvon Feenteich » 23.04.2016 15:47

Hallo

Vor kurzem bekam ich ein 25l Becken geschenkt.
Gibt es ausser Garnelen und Kafi's noch andere nano Fische
die ich in so ein kleines Beckenhalten kann???
Feenteich
Larve
Larve
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.04.2016 15:25
Hat sich bedankt: 0 mal
erhaltene Bedankungen: 0 mal

Re: 25l Becken Fische?

Beitragvon jsc0852 » 23.04.2016 17:12

Moin,

leider ist dein Becken zu klein, um darin vernünftig Fische halten zu können.
Bedenke, dass von den 25l noch Bodengrund, Pflanzen und Deko abgeht.
Daher wird es wohl auf Garnelen oder einen Kampffisch hinauslaufen.
Evtl. ist noch die eine oder andere Killifischart möglich, dass möge dann aber bitte Jo beantworten.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: 25l Becken Fische?

Beitragvon Christian » 24.04.2016 09:09

hi

Ich kann dir aus eigener Erfahrung zu den Epiplatys annulatus raten. Ich hab diese Tiere selbst lange in 30x30x30cm und später auch eine zeitlang in 40x25x25 Becken gehalten und muss sagen es geht.

Allerdings dann kein weiterer Beibesatz und auch nur ein Pärchen. Als Filter würde ich einen kleinen luftbetrieben Schwammfilter einsetzen der wenig Wasserbewegung macht. Je nach Raumtemperatur kann man auf einen Heizstab u.U. verzichten, ist es ein kühler Raum würde ich einen kleinen 10W Heizstab empfehlen.

Bepflanzen darfst du das Becken gerne auch etwas dichter und vorallem auch bis zur Oberfläche, die Tiere verstecken sich da gerne dazwischen. Bei dem Futter ist es etwas schwierig bei den Tieren, gefrostete Cyclops gingen ganz gut oder auch frisch geschlüpfte Artemia. Wasserflöhe waren fast schon zu groß und mit Mückenlarven (Farbe egal) hatten sie auch ganz gut zu kämpfen ;) Trockenfutter ging bei mir nie richtig, wurde zwar hier oder da mal in den Mund genommen aber mehr wieder ausgespuckt als gefressen. Bei der geringen Wassermenge und nur 2 Tiere ist das füttern aber sowieso eine kleine Herausforderung und weniger ist oftmals mehr.

Allerdings muss ich ehrlich sagen, man sollte schon ein klein bisschen Erfahrung in Sachen Aquaristik haben wenn man die Tiere in so einen Becken halten möchte, das füttern und die kleine Wassermenge ist doch nicht ganz ohne.

mfg

Christian
Zuletzt geändert von Christian am 24.04.2016 09:18, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Christian
-
-
 
Beiträge: 1773
Registriert: 20.07.2013 12:12
Wohnort: 90768 Fürth
Hat sich bedankt: 163 mal
erhaltene Bedankungen: 163 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: 25l Becken Fische?

Beitragvon eumel6 » 26.04.2016 14:35

Hallo,

bei 25l würde ich von einer Länge von mindestens 40cm ausgehen. Damit kämen nicht übermäßig schwimmfreudige Fischchen von bis zu 3,5cm Länge infrage. Ringelhechtlinge würden diese Größe erfüllen, wobei sie aber etwas speziellere Ansprüche an Wasser und Futter stellen.
Ich würde eher auf Zwergkärpflinge und vielleicht Kleinstsalmler wie Funkensalmler orientieren.

gruß jo
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1318
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<