240 Lieter

Hier dürft ihr euer Aquarium vorstellen. Aber auch Zuchtanlagen sind gerne gesehen.
  • Aquariumforum - Aquaristikfreaks

Willkommen im Aquariumforum der Aquaristikfreaks
Warum geisterst du hier eigentlich noch als Gast herum?
Hast du keine Lust, dich mit gleichgesinnten zu unterhalten, sei es nun im Forum oder auch im Chat?
Wir sind ein kleiner netter Haufen mit dem gleichen Hobby, der Aquaristik. Egal ob es um Zwergbuntbarsche, Guppys, Welse oder Salmler geht, egal ob Züchter, Profi, Händler oder Anfänger, egal ob Süß- oder Meerwasser:
Jeder ist Willkommen!
Hast du vielleicht auch Lust an der Fischdatenbank der Aquaristikfreaks mitzuarbeiten?
Anmelden und helfen! Eine Fischdatenbank von erfahrenen Usern für Anfänger
Die Anmeldung ist komplett kostenlos und dauert keine 3 Minuten

Re: 240 Lieter

Beitragvon eumel6 » 14.11.2016 19:00

Hallo,

Die Alternanthea im Gesellschaftsbecken sieht übrigens noch super aus ,sie guckt nun schon oben aus dem Wasser und ist immernoch schön Rot .
Auch alle anderen Pflanzen wachsen sehr stark .
Bin mir aber noch nicht sicher ob ich sie wieder ausdünnen soll oder einfach alles so lasse .

Da kommst du um ein kürzen nicht drumrum. Ich bin neugierig wie sich die Stecklinge machen werden.
Hätte da aber nochmal eine Frage die große Amazonas - vielleicht E.osiris (dein Verdacht ich weiß es nicht) wächst wirklich wirklich schnell gut alle 2 Tage geht ein neues Blatt nach oben .
Die sind zum Anfang braun fleckig und werden mit zunehmender Größe dann grün ,dabei geht sie immer mehr in die breite .
Wie wird diese Pflanze wieder zurecht gestutzt ?

Alle 2 Tage wäre sehr schnell. Diese Pflanze kannst du nicht stutzen, geht nicht bei Rosettenpflanzen. Gibt nur die Option wie Bonsai zu kultuvieren und die Pflanze hungern zu lassen.

gruß jo
Zuletzt geändert von eumel6 am 14.11.2016 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
eumel6
Aquaristikfreak
Aquaristikfreak
 
Beiträge: 1320
Registriert: 11.12.2014 23:07
Hat sich bedankt: 41 mal
erhaltene Bedankungen: 185 mal

Re: 240 Lieter

Beitragvon Hippie1975 » 15.11.2016 07:39

Morgen

Werde mich demnächst als Gärtner betätigen. Könntest du zu der großen Amazonas näher Eingehen, wie stelle ich das an.

Grüße Steffen
Benutzeravatar
Hippie1975
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 66
Registriert: 17.09.2016 16:54
Wohnort: Magdeburg Sachsen Anhalt
Hat sich bedankt: 8 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: 240 Lieter

Beitragvon Hippie1975 » 27.11.2016 13:26

Simaesische Kampffisch - Betta splendens 27.11.16

Hallo

Möchte euch mal kurz von meinen Beobachtungen berichten .
Als ich in das Forum eingetreten bin behauptete ich noch vollmundig mein Betta splendens ist tiefenentspannt , nun das ist wohl so doch nicht der Fall.
Nachdem ihr mir geraten habt den Betta splendens alleine zu halten habe ich ein Becken für ihn eingerichtet .
Eine Veränderrung war schnell zu merken .
Er fing an sein Revier zu erkunden, die Farben sahen kräftiger aus ,und er machte doch ein viel besseren Gesamteindruck .
Da ich das Becken ziemlich lehr fand setze ich bei ausgeschalteter Beleuchtung und auf Beachtung das sie nicht von oben wie Futter rein gekippt werden ca 25 Garnelen ein .
Die entdeckte der Betta splendens aber sofort und betrachtete sie auch so gleich als Beute jagte und verspeiste einige .
Worauf er wieder alleinige Haltung bekam .
Dann habe ich Bella-Schnecke, Paludomus sp., Algenschnecke,und eine Teufelsdornschnecke, Faunus ater gekauft und bei dem Betta splendens ins Becken getan .
Ich dachte das sei kein Problem , da dachte ich aber falsch .
Der Betta splendens attackierte sofort die beiden Schnecken ,die zogen sich zurück und fertig .
Die Paludomus sp., Algenschnecke hat sich gleich mal komplett eingegraben .
Ich dachte mir zu diesem Zeitpunkt er wird sie schon in Ruhe lassen ,aber ich konnte beobachten wie der Betta splendens sowie die Teufelsdornschnecke, Faunus ater aus ihrem Haus guckte sofort attackierte.
Die beiden Schnecken verichten nun ihren Dienst bei den Garnelen .
Denke nun nicht das er die beiden Schnecken als Beute ansieht wie die Garnelen ,also gehe ich davon aus das er sie einfach nicht in seinem Revier haben möchte .

Mein Fazit

Im Gesellschaftsbecken hatte er nichts zu suchen und hat dort nicht mal im Ansatz sein natürlichen Verhalten gezeigt .
Sein Verhalten hat sich durch die Einzelhaltung stark verändert ,und es zeigt sich das er doch nicht so tiefenentspannt ist wie ich dachte .

Grüße Steffen
Benutzeravatar
Hippie1975
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 66
Registriert: 17.09.2016 16:54
Wohnort: Magdeburg Sachsen Anhalt
Hat sich bedankt: 8 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: 240 Lieter

Beitragvon jsc0852 » 27.11.2016 22:35

Moin,
das ist doch schön, dass dein Betta sich jetzt wohlfühlt, sein Verhalten ausleben kann und wir helfen könnten.
Was Betta und Schnecken betrifft, kann ich dir sagen, dass meiner mit Vorliebe Blasen- und Posthornschnecken geknackt und verspeist hat. Kann sein, dass Schnecken zu seinem Beuteschema gehören, damit habe ich mich allerdings nicht befasst.
Zuletzt geändert von jsc0852 am 27.11.2016 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus dem Norden

Jörn
________________________________________________________________________________________________________________________
Meine Becken: 200l Südamerika, 150l Südamerika, 120l Tanganjika, 60l (zzt. leer), 7l (zzt. leer), 2*12l Aufzucht & Quarantäne
Meine Fische: Corydoras Paleatus & Pygmaeus, Rineloricaria Lanceolata, Nematobrycon Palmeri, Gymnocorymbus ternetzi, Hemigrammus erythrozonus, Nannacara anomala, Pterophylum Scalare, L333, LDA16, Neolamprologus Multifasciatus, Otocynclus vittatus
*** Wisst Ihr wie viel Arbeit ein geplatztes 120l Becken macht? Ich leider schon! ***
Benutzeravatar
jsc0852
-
-
 
Beiträge: 518
Registriert: 12.08.2015 21:44
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 9 mal
erhaltene Bedankungen: 78 mal
AIPD: Zu meinem Fischbesatz

Re: 240 Lieter

Beitragvon Hippie1975 » 25.12.2016 14:45

Hallo Leute

Gesellschaftsbecken 24.12.2016



Hallo Leute

Kampffisch und Garnelen Becken 25.12.16
Dateianhänge
Zuletzt geändert von Hippie1975 am 25.12.2016 14:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hippie1975
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 66
Registriert: 17.09.2016 16:54
Wohnort: Magdeburg Sachsen Anhalt
Hat sich bedankt: 8 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: 240 Lieter

Beitragvon Hippie1975 » 30.12.2016 11:33

Neues Becken 30.12.2016

Maße :L:80cm B:35cm H:43cm
Beleuchtung : LED Module
Filterung : HMF
Temperatar : Heitzstab
Bewohner : Garnelen

Ich habe gebrauchten Sand ,und Wasser vom Gesellschaftsbecken verwendet .
Wurzeln wurden 3 Wochen gewässert .

Gruß Steffen
Dateianhänge
Benutzeravatar
Hippie1975
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 66
Registriert: 17.09.2016 16:54
Wohnort: Magdeburg Sachsen Anhalt
Hat sich bedankt: 8 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: 240 Lieter

Beitragvon Hippie1975 » 22.01.2017 18:38

24.01.2017

Fische wurden umgesetzt

Der aktuelle Besatz im L:80cm B:35cm H:43cm Becken

Neonsalmler (Paracheirodon innesi) 6
Beilbauchfisch (Gasteropelecidoe) 4
Metallpanzerwels albino (Corydoras aeneus) 5
Atennenwels (Ancistrus) 2 Jungtiere ca. 1,5 cm
Garnelen unbekannt

Hier werde ich die Beilbauchfisch (Gasteropelecidoe) wieder auf 8 Tiere aufstocken ,und auch die Neonsalmler (Paracheirodon innesi) werden wieder auf 10 oder vielleicht 15 aufgestockt .

Der aktuelle Besatz im 240 l Becken

Goldener Fadenfisch (Trichogaster trichopterus) 1M/1W
Blauer Fadenfisch (Trichopodus trichopterus) 1W
Netzschmerle (Botio Lokachta) 2
Metallpanzerwels albino (Corydoras aeneus) 1
Goldener Atennenwels (Ancistrus sp.Gold) 1M/W
Netzpinselalgenfresser (Crossocheilu reticulatus) 3
Dornauge (Pangio Kuhlii) 1

In diesem Becken habe ich sämtliche Höhlen entfernt in der Hoffnung die Vermehrungsfreude der Goldener Atennenwels (Ancistrus sp.Gold) einzudämmen .
Habe auch einige Pflanzen verschenkt , der Bestand muß sich also erst wieder erholen .
Hier würde ich gerne den Bodengrund gegen natürlich aussehenden Bodengrund tauschen .
Habe aber das Problem das die Netzschmerle (Botio Lokachta) und das Dornauge (Pangio Kuhlii) bei Gefahr sofort hinter einen kleinen Freiraum der Rückwand schwimmen (die ist eingeklebt) ,und natürlich nicht zu erwischen sind .
Über Tipps wie ich sie aus dem Becken bekomme wäre ich dankbar .
Dateianhänge
Benutzeravatar
Hippie1975
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 66
Registriert: 17.09.2016 16:54
Wohnort: Magdeburg Sachsen Anhalt
Hat sich bedankt: 8 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Re: 240 Lieter

Beitragvon Hippie1975 » 14.03.2017 12:13

Update 14.03.2017

Nun hat sich einiges geändert .
Mein Gemalter Schwielenwels (Hoplosternum thoracatem) ist leider verstorben .
Siamiesicher Kampffisch wurde abgegeben .
Das 120 cm Becken habe ich mehr für die Bedürfnisse der Fadenfische (Trichogaster trichopterus ) eingerichtet .
Was sie mit Nachwuchs belohnt haben .
Der blaue Kies hat das Aquarium verlassen .
Und ich habe das einzelne lebende Dornauge noch Fünf Artgenossen zur Seite geswtellt .
Durch das entfernen sämtlicher Höhlen aus dem Becken ist die rasante Vermehrung der Goldenen Atennenwelse beendet .

Im 80 cm Becken schwimmen nun ca 20 Neons , 6 Platis ,2 Atennewelse Jungtiere ,5 Metallpanzerwelse ,und eine Menge Garnelen .
Dateianhänge
Benutzeravatar
Hippie1975
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
 
Beiträge: 66
Registriert: 17.09.2016 16:54
Wohnort: Magdeburg Sachsen Anhalt
Hat sich bedankt: 8 mal
erhaltene Bedankungen: 1 mal

Vorherige

Zurück zu Aquariumvorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
<